Langscheid und Hüsten im Endspiel

Balve..  Im Halbfinale des Arnsberger Fußball-Kreispokals hatten die Favoriten viel Mühe, um sich durchzusetzen. Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen quälte sich am Mittwochabend zu einem 3:1 (1:1, 0:0)-Sieg nach Verlängerung beim A-Ligisten SV Herdringen.

Auch Landesligist SV Hüsten 09 musste sich am Donnerstag mächtig strecken, um beim A-Ligisten FC BW Gierskämpen zu einem 3:1 (0:0)-Erfolg zu kommen. Das Finale wird am Mittwoch, 13. Mai, um 19.45 Uhr in Bruchhausen ausgetragen.

Äußerst offen war die Partie zwischen Herdringen und Langscheid/Enkhausen. Verlief die erste Halbzeit mit Spielanteilen für den SuS noch ohne Tore, konnte Vento die Sorpetaler in Führung bringen (77.), die zwei Minuten später Strojnowski ausgleichen konnte. In der Verlängerung entschied der SuS mit einem Handelfmeter von Banyik (106.) und einem Tor von Meisterjahn (113.) die Partie für sich.

Im zweiten Halbfinale in Gierskämpen sah es in der ersten Hälfte zunächst nach einer Überraschung aus. In Durchgang zwei zog Hüsten an und ging Torjäger Voß in Führung (56.). Gierskämpen kam aber durch Hunecke zum Ausgleich (70.), der aber nur fünf Minuten hielt (1:2 durch Melki). Für das Endergebnis sorgte wiederum Voß (82.). Pech hatte Gierskämpen nach dem 1:2 mit einem Lattentreffer.