Lange erleidet den zweiten Kreuzbandriss

Menden..  Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. Fußball-Landesligist BSV Menden wird im Abstiegskampf auch auf Marc-André Lange verzichten müssen. Der Fußballer zog sich bei der Hallenkreismeisterschaft in Hemer einen Kreuzbandriss zu. Das ergaben die abschließenden Untersuchungen in den vergangenen Tagen. Der 25-Jährige will sich so schnell wie möglich operieren lassen. Es ist bereits Langes zweiter Kreuzbandriss, den ersten hatte er sich in der Saison 2013/2014 zugezogen.

Eine andere Personalie scheint dagegen geklärt. Salomon Tshitungu Kadima hatte sich Ende Dezember beim BSV abgemeldet. Jetzt hat sich der Angreifer dem Mendener Liga-Rivalen Borussia Dröschede angeschlossen.

Ob Tshitungu Kadima allerdings in der Rückrunde für den Klub von der Dröscheder Emst spielen wird, erscheint zurzeit sehr fraglich. Denn der BSV Menden hat bislang keine Freigabe erteilt. Und am Montag endet die zweite Wechselfrist im Amateurfußball. Liegt bis dahin keine Freigabe vor, gibt es eine Sperre von sechs Monaten.