Lagenstaffel der Frauen belegt einen starken fünften Platz

Die MSV-Delegation genoß neben den Wettkämpfen bei den Masters in Regensburg auch die wunderschöne Altstadt an der Donau.
Die MSV-Delegation genoß neben den Wettkämpfen bei den Masters in Regensburg auch die wunderschöne Altstadt an der Donau.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Es ist zur Tradition geworden, dass bei den Deutschen Meisterschaften der Masters „Kurze Strecken“ auch eine Mannschaft des Mendener Schwimmvereins 03 teilnimmt. Die 47. Auflage fand am vergangenen Wochenende in Regensburg statt.

Menden..  256 Vereine aus ganz Deutschland hatten 2534 Einzelstarts und 393 Staffeln gemeldet. Der MSV03 war mit 14 Einzelstarts und acht Staffeln vertreten.

Als erster Schwimmer ging Günter Bettermann in der Altersklasse 75 über 100 Meter Rücken an den Start. Mit seiner Zeit von 2:09,27 Minuten war er nicht zufrieden. Weitere Starts absolvierte er über 50 Meter Freistil (47,53) sowie 50 Meter Rücken (54,44) und erzielte Platz sechs.

Steinhof auf Platz sechs

Andreas Steinhof (AK 55) konnte über 100 Meter Rücken nach 1:30,17 Minuten anschlagen (Platz zehn). Über 50 Meter Schmetterling schwamm er in 34:08 Sekunden auf Platz 15 und über 50 Meter Rücken in 39,26 Sekunden auf Rang sechs.

Die Paradedisziplin von Peter Tönnies ist die Brustdisziplin. Er war mit seinen Zeiten und Platzierungen mehr als zufrieden und konnte über 100 Meter Brust in 1:49,51 Minuten den zwölften Platz belegen. Über die 50 Meter Brust schwamm er auf Rang acht (44,71).

Auch Christian Scholz (AK 50) hatte sich einiges vorgenommen. Die 50 Meter Schmetterling schwamm er in 34,74 Sekunden (Platz 21), über die 50 Meter Brust war es Platz 20 (40,20).

Martin Kampe hatte bei seinem Start über 50 Meter Brust Pech und musste diesen frühzeitig abbrechen. Über die 50 Meter Rücken reichte es in 38,42 Sekunden für Platz 14.

Melanie Dirksmeier (AK 40) ging als einzige Frau des MSV in die Einzelstarts. Über 50 Meter Freistil war reichte es zu Platz 21 (33,12) und über 50 Meter Brust zu Platz zwölf in 42,73 Sekunden.

Gute Staffel-Platzierungen

Die 4x50-Meter Lagenstaffel (AK 160+) in der Besetzung Julia Banasch, Petra Dallo, Melanie Dirksmeier und Regina Schmetz erkämpften sich Platz fünf in der Zeit von 2:45,85 Minuten. Die Männer gingen über die 4x50 Meter Lagen gleich mit zwei Staffeln ins Rennen in der Altersklasse 240+. Für Günter Bettermann, Peter Tönnies, Andreas Steinhof und Christian Scholz reichte es in 2:45,08 Minuten für Platz zehn. Die jüngere Staffel AK160+ mit Martin Kampe, Oliver Diepes, Peter Lange und Luigi Dallo kam in 2:24,53 Minuten auf Platz acht.

In den gemischten Staffeln (zwei Männer und zwei Frauen) wurden zwei Staffeln über 4x50 Meter Lagen an den Start geschickt. In der AK 200+ starteten Julia Banasch, Petra Dallo, Andreas Steinhof und Luigi Dallo und erzielten Platz acht (2:28,34). Die Staffel der AK 120+ mit Peter Lange, Oliver Diepes, Melanie Dirksmeier und Regina Schmetz landeten auf Platz zwölf mit 2:31,21 Minuten.

Über 4x50 Meter Freistil gemischt schwammen in der AK200+, Luigi Dallo, Christian Scholz, Regina Schmetz und Melanie Dirksmeier. In 2:11,24 Minuten kam diese Mannschaft auf den sechsten Platz.

Die 4x50 Meter Freistil der Männer in der AK 160+ bestritten Peter Lange, Luigi Dallo, Christian Scholz und Andreas Steinhof in einer überraschend guten Zeit von 2:02,64 Minuten (Platz sechs).

Im letzten Veranstaltungsabschnitt mussten die Männer in der AK 200+ noch einmal ins Rennen. Über 4x50 Meter Brust (Christian Scholz, Peter Tönnies, Andreas Steinhof und Martin Kampe) konnte man in 2:48,90 Minuten noch einmal auf Platz sechs schwimmen.

Die ganze Mannschaft freut sich nun bereits auf die nächsten Msters 2016 in Gera.