Kreis Iserlohn hat 19 neue Schiedsrichter

Menden..  Um neue Schiedsrichter auszubilden, veranstaltete der Kreisschiedsrichterausschuss Iserlohn (KSA) kürzlich einen Anwärterlehrgang. An vier aufeinanderfolgenden Samstagen und zwei Mittwochabenden wurden die Teilnehmer in der Regelkunde und Anwendung geschult.

Unter der Leitung von Kreislehrwart Dirk Schmale konnte der KSA insgesamt 30 Teilnehmer begrüßen. „Wir haben den Frühjahrslehrgang mit der Trainerausbildung gekoppelt“, erläuterte Dirk Schmale die hohe Teilnehmerzahl. Von den 30 Teilnehmern sind 19 zu Schiedsrichtern für den Spielbetrieb ausgebildet worden. Besonders erfreulich: Vier von ihnen sind Schiedsrichterinnen.

Am vergangenen Mittwoch stand die Prüfung auf dem Lehrgangsprogramm. Die Anwärterprüfung setzt sich aus dem Theorieteil mit 30 Regelfragen und einem sportlichen Teil mit Sprints über 50 und 100 Meter sowie einer Ausdauerstrecke von 1000 Metern zusammen. „Wir freuen uns über 19 neue Schiedsrichter“, sagte Lehrwart Dirk Schmale.

„Wir wünschen unseren neuen Schiedsrichtern erfolgreiche Spielleitungen und viel Spaß bei ihrem Hobby“, freute sich auch Schiedsrichter-Obmann Lars Lehmann.

Die neuen Schiedsrichter: Adrian Abson (SF Sümmern), Dirk Appelhoff (DJK Bösperde), Dennis Bedychaj, Simon Berner, Jens Gura, Jan Haberkorn, Lara Rath (alle BSV Menden), Sara Bogucanin, Fernando Denniger, Laura Kaiser, Jan Pruszydlo (alle FC Iserlohn), Niclas Brunnert (SC Hennen), Jannik Düchting, Dorian Wisker (beide SSV Kalthof), Alex Gillmann (FC Borussia Dröschede), Mi chael Twelker. Halil Öztürk (beide VfK Iserlohn), Daniel Schulte-Hostedde (Geisecker SV), Elisabeth Stirz (SpVgg. Nachrodt).