Kornobis schafft DM-Quali mit Kugel

Starker Auftritt: Martin Kornobis (LG Menden) verbesserte sich im  Kugelstoßen auf 16,04 Meter und schaffte die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften  am 1. August in Jena.
Starker Auftritt: Martin Kornobis (LG Menden) verbesserte sich im Kugelstoßen auf 16,04 Meter und schaffte die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften am 1. August in Jena.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Beim Schüler- und Jugendsportfest des LC Rapid Dortmund schaffte Martin Kornobis (LG Menden) im Kugelstoßen die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften am 1. August in Jena.

Menden..  In Dortmund wollte sich das 16-jährige Talent schon einmal mit den Gegebenheiten vertraut machen, da dort in wenigen Wochen auch die westfälischen Meisterschaften der Jugend U18 ausgetragen werden.

Gleichzeitig war da auch noch die Hoffnung, sich der DM-Qualifikationsweite von 15,90 Metern mim Kugelstoßen weiter anzunähern. Allerdings hatte Kornobis leichte Probleme, in den Wettkampf hinein zu finden. Aber dann: Im dritten Versuch legte er die persönliche Bestmarke von 16,04 Metern mit der Fünf-Kilo-Kugel hin. 45 Zentimeter weiter, als noch vor wenigen Tagen beim Läufer- und Werfertag im Huckenohl-Stadion.

Somit war die Qualifikation geschafft und Martin Kornobis darf kann sich auf die Titelkämpfe in Jena freuen. In Dortmund landete er mit dieser Weite auf dem zweiten Platz. Im sechsten Versuch konnte er sich noch einmal steigern. Allerdings konnte er sich nicht im Ring halten und der Stoß wurde ungültig gewertet.

Beim Wettkampf mit dem Diskus war der Wind sehr wechselhaft und unberechenbar. Kornobis hatte Probleme, sich darauf einzustellen. Erst in den letzten drei Versuchen hingegen funktionierte es endlich – 42,76 Meter lautete sein bestes Ergebnis, nur wenige Zentimeter unter seiner persönlichen Bestleistung, die er kurz zuvor in Menden erzielt hatte (42,80). Er landete damit wie beim Kugelstoßen auf dem zweiten Platz.

Trainer Heinz Dröscher war sehr zufrieden mit den Ergebnissen und sieht den kommenden Meisterschaften positiv entgegen. „Gerade der Diskuswurf war für Martin eine wichtige Erfahrung, die ihm bei den westfälischen Meisterschaften hoffentlich helfen kann.“

Starke Leistungen im Huckenohl

Der Läufer- und Werfertag im Huckenohl war ein voller Erfolg für Veranstalter LG Menden. Bei bestem Wetter konnten die viele Teilnehmer mehr als nur Bestleistungen mit nach Hause nehmen.

So reiste Leonid Ekimov eigens aus Paderborn an, um am Kugelstoßen der Männer teilzunehmen. Sein Ziel: Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Er stieß 18,20 Meter und erreichte damit sein Ziel.

Auch Mert Yarimay (LG Olympia Dortmund) schaffte die Qualifikation in der Altersklasse der männlichen Jugend U18. Die Bestmarke lautete 16,31 Meter.

Und auch bei anderen LG-Athleten lief der Wettkampf bestens. Kathrin Weingarten musste durch den parallel endenden Hochsprung auf einige Versuche beim Kugelstoßen verzichten, stieß jedoch 10,73 Meter weit. Damit knackte sie endlich die 10-Meter-Marke und steigerte sich um sensationelle 1,05 Meter. Der Hochsprung endete für sie mit übersprungenen 1,47 Metern, der 100 Meter Hürdenlauf bei starkem Gegenwind bei 16,59 Sekunden.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde Daniel Dröscher mit der silbernen Ehrennadel des DLV für seine Verdienste um die Leichtathletik ausgezeichnet.