Kleine Kicker mit viel Fußball-Herz

Lendringsen..  Der Stadtmeister der kleinsten Mendener Fußballer kommt aus Hüingsen. Die Kicker der Adolf-Kolping-Schule gewannen gestern Vormittag das Turnier um die Stadtkrone der Grundschulen: Mit 18 Punkten und einer stolzen Bilanz von 22:1 Toren setzten sich die Talente aus dem Mendener Süden als strahlende Sieger durch.

Zweiter wurde die Josefschule Menden (12) vor der Albert-Schweitzer-Schule Lahrfeld (9). Und auch die Youngster der Nikolaus-Groß-Schule in Bösperde durften sich als Vierter über einen Pokal der WP freuen.

Mit der eindrucksvollen Meisterehrung auf dem Kunstrasen des Lendringser Max-Becker-Sportparks ging am Mittag eine Veranstaltung zu Ende, die seit dem Morgen insgesamt sieben Mannschaften aus dem Mendener Stadtgebiet in den Bann gezogen hatte. „Wir sind sehr zufrieden, diese Veranstaltung ist richtig gelaufen“, sagte Turnierleiter Andreas Kawczak, in der heimischen Fußball-Szene besser bekannt unter anderem als ehemaliger Torjäger des SV Oesbern. Aktuell ist der Lehrer der Albert-Schweitzer-Schule Lahrfeld beim B-Ligisten SC Tornado Westig aktiv. Kawczak ist also vom Fach und kann daher die Leistungen der jungen Protagonisten bestens einschätzen. „Die Kinder haben alles gegeben, wir haben viele spannende Spiele gesehen“, lobte Kawczak die jungen Schüler, die größtenteils der vierten Klasse angehören. Dass zudem eine Mannschaft an den Start gegangen war, die ausschließlich aus Mädchen von beinahe allen Schulen bestand, hat den Fußball-Experten besonders gefreut. Dass die „Menden-Grundschul-Mädchen“ durchweg Niederlagen kassiert haben, sei zwar traurig gewesen. „Aber die Mädels hatten trotzdem Spaß“, so Kawczak.

Natürlich hätte er die eigene Mannschaft lieber weiter vorn gesehen, aber für das Team, bei dem auch Kinder der St.-Michael-Grundschule Schwitten mitspielten, war die Wiederholung des dritte Platzes auf Kreisebene in der vergangenen Woche aller Ehren wert – wie übrigens das Abschneiden aller an der diesjährigen Stadtmeisterschaft der Mendener Grundschulen beteiligten Mannschaften.