Junge Kicker strahlen mit der Sonne um die Wette

Beckum..  „Das tolle Wetter entschädigt uns locker für die zwei Wochen Organisationsarbeit!“ Oliver Freiburg, Vorsitzender des SuS Beckum, freute am Donnerstag über die tolle Resonanz beim traditionellen Sportfest auf dem Hinsel-Sportplatz. „Alle unsere Angebote sind bestens angenommen worden“, zog der SuS-Chef eine durchweg positive Bilanz.

Nur ungern erinnerten sich die Initiatoren an das Fest im vergangenen Jahr. Denn: Strömender Regen sorgte dafür, dass nur ein Teil der Attraktionen überhaupt aufgebaut werden konnte. Diesmal jedoch tobten die Kinder bei strahlendem Sonnenschein über das Gelände. So wurde die Hüpfburg gut genutzt, direkt daneben standen die Ponys für das Ponyreiten bereit – ebenfalls ein Magnet, der Kinder mit ihren Eltern anzog. Auch die Tombola mit überwiegend Fußballpreisen, wie zum Beispiel Trikots, war ein echter Renner.

„Wichtig ist aber, dass auf dem Platz etwas los ist, und das ist der Fall gewesen“, freute sich Oliver Freiburg. In der Tat war es ein rundum gelungener Vatertag rund um den Hinsel-Rasen . Die vielen Besucher ließen es sich bei allerbestem Wetter auf den Bänken und Wiesen gut gehen, genossen Grillwurst, Pommes, Kuchen und kühle Getränke. Und sie beobachteten dabei die Kinder und Jugendlichen, die auf den Platz ihre Freundschaftsspiele austrugen.

Den Anfang machten die E-Junioren mit einem Freundschaftsspiel los, die JSG Beckum/Eisborn spielte gegen den SV Holzen. Anschließend traf bei den Minikickern Gastgeber SuS Beckum auf den SV Holzen/FC Gierskämpen. Die F-Jungen waren danach an der Reihe – es spielte die Spielgemeinschaft SuS Beckum/Eisborn gegen den FC BW Gierskämpen. Parallel trat bei den D-Junioren die JSG Holzen/Beckum/Eisborn gegen die eigene Zweitvertetung an.

Fußball-Nachwuchs im Blickpunkt

Nach der Ehrung der Jubilare (Bericht folgt) ging es mit einem kleinen Turnier auf dem Großfeld weiter. Im Modus „Jeder gegen jeden“ spielten JSG Holzen/Eisborn/Beckum, BSV Menden II und der FC Iserlohn II. Zum Abschluss des Tages standen sich die A-Junioren der JSG Langenholthausen/Küntrop/Beckum und eine B-Junioren-Auswahl aus Beckum, Eisborn, Langenholthausen und Küntrop gegenüber.

Wer gerade nicht auf dem Platz im Einsatz war, der konnte sich auf dem Soccer-Court austoben. Viele Kinder nutzten auch das Bastelangebot.

„Wir sind mit dem Besuch wirklich sehr zufrieden“, betonte auch SuS-Vorstandsmitglied Christian Levermann. Das Sportfest begann zwar am Himmelfahrtstag, läuft aber am Wochenende weiter. „In der gesamten Zeit sind sicherlich rund 50 Helfer von uns im Einsatz. Wir haben ja alles selbst gemacht. Am Donnerstag haben zum Beispiel die Frauen unseres Vereins vier Stunden frittiert“, so Levermann. Das Fest wurde zudem von der Blasmusik des Musikvereins Beckum eingerahmt.

Derby am Sonntag ist Abschluss

Das Sportfest des SuS Beckum wird am heutigen Samstag um 13.30 Uhr mit einem Kreisliga-Spiel der E-Junioren der JSG Beckum/Eisborn (gegen den TuS Sundern) fortgesetzt. Die D-Junioren der JSG Holzen/Eisborn/Beckum spielen danach um 14.30 Uhr ebenfalls um Punkte (gegen den SV Hüsten 09). Um 16 Uhr beginnt ein Altherren-Turnier mit SuS Beckum, SuS Westenfeld, GW Amecke und SV Deilinghofen-Sundwig, danach steigt auf dem Sportplatz um 18.30 Uhr die Open Air Party.

Am morgigen Sonntag stehen auf dem Hinsel-Sportplatz die Senioren-Fußballer des SuS Beckum im Blickpunkt. Die zweite Mannschaft (D-Liga) trifft um 12-45 Uhr auf FC Neheim-Erlenbruch II, die Erste bestreitet anschließend das B-Liga-Derby gegen Rot-Weiß Mellen (Anstoß: 15 Uhr).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE