Junge Kicker aus Eisborn, Beckum und Holzen auf großer Spanien-Reise

Auf diese Reise haben sich die C-Jugendlichen der JSG Eisborn/Beckum/Holzen schon seit vielen Wochen gefreut. Gestern machten sich die jungen Fußballer mit ihren Trainern und Betreuern auf den langen Weg ins spanische Callela, um dort an einem großen U15-Turnier teilzunehmen. Die Schützlinge von Coach und Reise-Organisator Fabian Rüth treffen in dem bei Barcelona gelegenen Ort auf ein riesiges Teilnehmerfeld. Wie der beim SuS Eisborn auch als Jugendleiter wirkende Ingo Rüth einschätzte, dürften rund 53 Mannschaften aus vielen europäischen Ländern auf der langen Turnierliste stehen. Die von Sponsoren unterstützte Busreise wurde gestern in Eisborn gestartet, im Laufe des heutigen Vormittags wird die Gruppe vor Ort eintreffen. „Das ist für uns alle eine Riesengeschichte, ein echtes Highlight – für viele Jungs ist es das erste Mal, dass sie eine solche Tour unternehmen“, sagte Ingo Rüth vor der Abfahrt in der Hoffnung, dass damit die sehr gut funktionierende Spielgemeinschaft mit Talenten der Vereine SuS Eisborn, SuS Beckum und SV Holzen weiter in der Erfolgsspur gehalten werden kann. Neben viel Fußball steht an Sonntag natürlicheine Stadtrundfahrt in Barcelona inklusive eines Besuchs des berühmten „Camp-Nou“, der Heimstadt des FC Barcelona, auf dem Programm – und das ist selbst für einen erfahrenen Fußballer wie Ingo Rüth eine einmalige Sache. Am Dienstag werden die jungen Kicker in Eisborn zurückerwartet – mit sicherlich vielen bleibenden Eindrücken im Gepäck. Foto: Eberhard Tripp