Heute: HSG-Zweite will mit Jost und Witt ins Halbfinale

Menden..  Die HSG Menden-Lendringsen bleibt in Sachen Handball-Kreispokal ihrer Linie treu. Der Verein wird im laufenden Wettbewerb von der zweiten Mannschaft vertreten – so geschehen auch aktuell im Viertelfinale, das für den heimischen Kreisligisten die gewiss nicht leichte Aufgabe beim klassenhöheren TV Lössel vorsieht (20.30 Uhr, Albert-Schweitzer-Halle in Letmathe).

„Wir wollen natürlich in die nächste Runde“, sagt HSG-Coach Christian Thiele und macht unmissverständlich deutlich, was er von seiner Mannschaft erwartet. So will man dem sicherlich favorisierten Bezirksligisten eine stabile Deckung entgegensetzen und versuchen, mit viel Tempo zu Erfolg zu kommen. „Ich denke, dass wir uns durchsetzen können“, vertraut Thiele zudem auf die Einstellung seiner Akteure, „die sich hoffentlich auch während der Feiertage fit gehalten haben“. Zudem kann er heute Abend mit Abwehrspezialist Max Jost und Torwart Rico Witt („der soll unseren Kasten zunageln“) wohl zwei Spieler aus dem Oberliga-Kader einsetzen.