Herren 40 lockt Gruppen-Endspiel

Maik Olschewski und die Herren 40 des TC Menden haben bislang eine glänzende Saison in der Verbandsliga gespielt. Mit einem Sieg in Dorsten würden sie sich ein Aufstiegsendspiel gegen den Gelsenkirchener TK verschaffen.
Maik Olschewski und die Herren 40 des TC Menden haben bislang eine glänzende Saison in der Verbandsliga gespielt. Mit einem Sieg in Dorsten würden sie sich ein Aufstiegsendspiel gegen den Gelsenkirchener TK verschaffen.
Foto: Tobias Schad
Für die Tennis-Mannschaften des TC Menden wird auf WTV-Ebene die entscheidende Saisonphase eingeläutet. Dabei geht es sowohl um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga als auch um die Sicherung des Klassenerhalts.

Menden..  Eine glänzende Saison hat bisher das Herren 40-Team in der Verbandsliga gespielt. Dabei lockt am letzten Spieltag ein Gruppen-Endspiel (20. Juni) in der heimischen Molle gegen den bislang ebenfalls verlustpunktfreien Gelsenkirchener TK. Zuvor gilt es aber für die Mannschaft um Teamchef Ralf Bangemann die Auswärtsaufgabe bei Schlusslicht SuS Hervest-Dorsten (Samstag, 13 Uhr) seriös zu lösen.

Herren 60 droht Abstieg

Dagegen hat sich die Herren 60-Mannschaft die Saison nach der Rückkehr in der Westfalenliga ganz anders vorgestellt. Vor den beiden letzten Begegnungen ist der Abstieg in die Verbandsliga wohl nur noch mit ganz viel Glück zu vermeiden.

Am Samstag benötigt das Team von Hubert Beckmann zunächst einmal einen Sieg beim Tabellenzweiten TG Westhofen (13 Uhr). Zum Saisonfinale geht’s erneut auswärts gegen TC Flora Dortmund.

Mit einem Sieg TC Rödinghausen (Samstag, 11 Uhr) könnte sich die Damen 40-Mannschaft noch die Aufstiegschance in die Westfalenliga offen halten. Allerdings dürfte die Aufgabe beim punktgleichen Klub aus dem Kreis Herford nicht einfach werden. Zum Abschluss der Saison steht noch die Partie beim aktuellen Zweiten TC Blau-Weiß Ahlen 23 auf dem Programm.

Damen 55 vor Spitzenspiel

Die Damen 50 haben sich am Samstag einen Sieg im Westfalenliga-Heimspiel gegen den TC Halden 2000 (13 Uhr, Molle) vorgenommen.

Ein Spitzenspiel steht für die in der Westfalenliga bisher ungeschlagenen Damen 55 gegen Tabellenführer TC BW Ahlen 23 (Samstag, 13 Uhr, Molle) auf dem Programm. Mit einem Sieg würde man die Gäste an der Spitze ablösen.

In der Südwestfalenliga wollen die TCM-Damen nach der Niederlage in Bruchhausen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Sie gastieren am Sonntag um 10 Uhr bei TC Neheim-Hüsten II.