Heike Kamp übernimmt zweites Damenteam

Nicht mehr Trainer der HSG-Zweiten in der Verbandsliga: Helmut Fahn.
Nicht mehr Trainer der HSG-Zweiten in der Verbandsliga: Helmut Fahn.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die HSG Menden-Lendringsen hat nach dem Abrutschen der zweiten Damenmannschaft ans Tabellenende der Handball-Verbandsliga 2 personelle Konsequenzen gezogen.

Menden..  Nach einem Gespräch mit der Vorsitzenden Birgit Albrecht und den Frauenwarten Uwe Schlünder und Burkhard Rohländer hat man sich am Dienstagabend von Trainer Helmut Fahn getrennt.

„Wir haben Helmut nichts vorzuwerfen oder nachzutragen, aber es musste etwas passieren, weil wir auf keinen Fall absteigen wollen“, sagte Burkhard Rohländer. Bis zum Saisonende wird Heike Kamp, die das Team in der Saison 2012/13 mit dem Gewinn der Landesliga-Meisterschaft in die zweithöchste westfälische Liga geführt hatte, die Geschicke übernehmen.

Aber nur bis zum Saisonende. „Heike ist sehr eingespannt, will uns aber helfen“, so Rohländer. Kamp wird aufgrund anderer Verpflichtungen nur einmal in der Woche das Training leiten und die Mannschaft bei den Spielen betreuen. Die zweite Trainingseinheit absolviert das Team mit der Oberliga-Mannschaft unter Jörg von Estorff.

Die HSG-Zweite hatte am vergangenen Wochenende mit der herben 22:35-Niederlage beim Schlusslicht Ahlener SG ihre Negativserie fortgesetzt, hatte zuletzt insgesamt sechsmal nicht gewonnen (2:10 Punkte).

Der letzte Sieg datiert vom 24. Oktober 2014 mit dem 22:21 bei der SG TuRa Halden-Herbeck. Am Sonntag erwartet man den Tabellenfünften VfL Brambauer (17 Uhr, Walram-Halle).