Gollor und Rosian spielen weiter für den HTV

Menden/Hemer..  Beim souveränen Spitzenreiter der Handball-Verbandsliga 1, HTV Sundwig/Westig, sind weitere Personalentscheidungen gefallen.

Nachdem bereits vor geraumer Zeit die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Trainer Hendrik Ernst über die laufende Saison hinaus perfekt gemacht worden war, sind nun auch Einigungen mit Marvin Rosian und Dorian Gollor erfolgt. In Kürze sind noch weitere Vollzüge mit Akteuren des aktuellen Teams zu erwarten.

Denn der komplette Kader soll zusammengehalten werden, und vieles deutet daraufhin, dass das auch gelingt, obwohl einigen Spielern Angebote anderer Klubs vorliegen, so wie das auch bei Gollor und Rosian der Fall war. „Aber beide haben sich für das Projekt HTV entschieden“, so Trainer Hendrik Ernst, der ohnehin zu keiner Zeit Zweifel am Verbleib des Duos hatte.

Angesprochen auf mögliche externe Neuzugänge legt Ernst zunächst den Schwerpunkt auf die eigene A-Jugendmannschaft, die in der Bundesliga West spielt. Spieler wie Fabian Hecker, Joel Jünger, Kai Schlottke oder auch der B-Jugendliche Jonas Schulte sind Kandidaten.

Zudem sind sechs, sieben auswärtige Spieler im Gespräch. „Aber es gibt kein Muss“, setzt Hendrik Ernst primär auf die bislang bewährten Kräfte.