Geschwächt zum 5:4-Erfolg

Menden..  Der Spieltag war aus Sicht des TC Lendringsen von Verletzungen überschattet. So schwächten zwei Aufgaben die Herren 30 (2. Bezirksklasse). Umso eindrucksvoller setzte man sich bei TuS Müschede mit 5:4 durch.

Dirk Bonsemeier und Peter Rohlfing mussten ihre Einzel vorzeitig beenden. Während Frank Möller und Markus Küper glatt siegten, behielten Daniel Schauerte (11:9) und Christof Schulte (10:8) jeweils im Match-Tiebreak die Oberhand. Das Doppeln Schauerte/Schulte holte den entscheidenden Punkt. Markus Küper/Siegfried Gogolin verloren.

Bei den Herren 55 (1. Bezirksklasse) gab Karl-Wilhelm Unkhoff verletzt auf. Das Team verlor mit 4:5 beim TC Höppecke. Peter Schmidt und Manfred Schmidt gewannen. Heinz-Walter Maibaum und Siegfried Falck wurden im Match-Tiebreak besiegt. Heiner Lohmann unterlag ebenfalls. Die Doppel Lohmann/Falck (Match-Tiebreak) und Maibaum/Schmidt punkteten, Levermann/Schmidt jedoch verloren.

Die Damen (1. Kreisklasse) bezwangen den TC Hütte mit 6:3. Natalie Levermann, Jennifer Luig, Christa Evans und Stephanie Luig siegten, Camilla Gogolin und Nikola Linde verloren. Bei den Doppeln gewannen Levermann/Jennifer Luig und Stephanie Luig/Friederike Bonsemeier, Evans/Britta Kleinalstede zogen den Kürzeren.