Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Menden

Gastgeberländer und Deutschland nehmen richtig Fahrt auf

06.06.2008 | 22:05 Uhr

Menden. Wenn die große Europameisterschaft so beginnt wie die Mini-EM der WESTFALENPOST und der Mendener Bank, dann dürfte es am Wochenende viele glückliche Fußballfreunde in der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz geben. ...

... Denn diese drei Länder setzten gestern in der Soccer-Arena die ersten Ausrufezeichen beim großen Turnier der heimischen Grundschulen.

Hätte die "große" Schweiz einen Goalgetter wie Daniel Ebauer in ihren Reihen, dann müsste den Eidgenossen um ihre Nationalelf nicht bange werden. Der Schüler der Anne-Frank-Schule, die bei der Mini-EM für die Eidgenossen an den Start geht, erzielte gleich 13 Tore beim Sieg über Tschechien, die von der Mendener Josefschule vertreten werden. Eine glänzende Ausgangsposition für die kommenden Gruppenspiele.

Die Mini-EM nahm nach der glanzvollen Eröffnungsfeier auf dem Platz vor dem Alten Rathaus (Lokalseiten 6 und 7) gestern Nachmittag noch einmal richtig Fahrt auf. Acht Mannschaften absolvierten die ersten vier Spiele mit insgesamt 93 Toren. Doch viel mehr als die Trefferflut begeisterte die grenzenlose Euphorie und Leidenschaft der jungen Fußballer aus Menden, Balve und Fröndenberg.

Neben der Schweiz durfte auch das zweite Veranstaltungsland der großen Europameisterschaft, Österreich, jubeln. Im richtigen Leben haben die Fußballfreunde aus dem Nachbarland ja nicht unbedingt großes Zutrauen zu ihrer Nationalmannschaft. Doch mit Österreich ist bei der Mini-EM zu rechnen. Denn die jungen Fußballer der Bischof-von-Ketteler-Schule Lendringsen vertraten die Farben des Nachbarlandes prächtig und gewannen deutlich gegen Kroatien.

"Halingen ist halt ein Handball-Dorf. Aber letztlich zählt doch nur, dass die Kinder ihren Spaß haben", nahm Cahit Gürel, Trainer der dortigen Grundschule, die Niederlage gelassen hin - während man sich bei den heimischen "Österreichern" schon auf das Duell gegen Deutschland am 16. Juni freute.

In den Trikots des DFB-Teams stecken diesmal Schüler der Nikolaus-Groß-Schule aus Bösperde. Und die kamen mit einer besonderen Motivation in die Soccer-Arena zum Spiel gegen Polen. Die Bösperder Kinder waren am Donnerstag Zweiter bei den Grundschulmeisterschaften des Märkischen Kreises geworden. "Die Mannschaft kommt auf dem großen Feld besser zurecht", stapelte Schulleiter Paul Behme vor dem Anpfiff der Partie gegen Polen ein wenig tief. Die Kinder der Westschule erwiesen sich lange als ebenbürtiger Gegner. "Wir haben unsere Chancen nicht genutzt", musste Westschul-Teamchef Volker Bode mit ansehen, wie seiner Mannschaft am Schluss die Luft ausging.

Es gibt aber auch noch andere Teams, die für Furore sorgen könnten. So kam die Bodelschwinghschule als Portugal zu einem deutlichen Erfolg über die Türkei. Doch letztlich waren die Ergebnisse nur zweitrangig. "Eine wunderschöne Veranstaltung für die Kinder", war immer wieder aus den Reihen von Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln und, und, und zu hören.

Am Montag geht es ab 15.30 Uhr weiter.



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Verrohung der Fußball-Sitten
Fußball
Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger leistete sich vor einigen Tagen eine obszöne Beleidigung gegenüber Borussia Dortmund. Solche groben verbalen Ausfälle scheinen im Fußballkreis Iserlohn an der Tagesordnung zu sein. Das zeigt die Bilanz der Spruchkammer für die Saison 2013/2014.
Schwerpunkt im Trainingslager liegt auf Deckungsarbeit und Umschaltspiel
Handball
Jetzt geht es so langsam ans „Eingemachte“. Handball-Oberligist HSG Menden-Lendringsen bezieht am Wochenende im Walram das erste Trainingslager – das zweite folgt in drei Wochen in der Habicht-Halle.
TVS und DJK testen gegen die SG Ruhrtal
Handball
Nur ein kleines Programm steht erneut für die heimischen Handballer am Wochenende im Vorbereitungskalender. Neben dem Trainingslager der HSG Menden-Lendringsen mit zwei Testspielen (siehe nebenstehenden Text) sind nur Landesligist TV Menden-Schwitten und Bezirksligist DJK Bösperde im Einsatz.
Thomas Schulze Vels ist Westfalen-Champion
Reiten
Großer Erfolg für den 25jährigen Reiter aus Kamen: Bei der Westfalen-Woche in Münster-Handorf konnte sich Thomas Schulze Vels mit seiner Stute Lis Amour SV gegen starke Konkurrenz bei den vier- und fünfjährigen Reitpferden durchsetzen und den Titel des Westfalen-Champions erreiten.
Erfolg macht Spaß – auch beim Ehrenamt
Tennis
Das Ehrenamt im Sportverein – unentgeltlich aber unbezahlbar. Wolfgang Ehrlich, erster Vorsitzender des TC Menden nimmt zu dieser spannenden, gesellschaftlich relevanten Frage Stellung.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
FIN-Cup 2014
Bildgalerie
Fussball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Handball vom Wochenende
Bildgalerie
Handball