Fröndenberger Talente haben Freude am KiLA-Cup

Erfolgreich bei der Kinderleichtathletik: Denise Reinders (links) und Sara Schlüter (rechts) vom VfL Fröndenberg, hier mit Trainerin Christiane Preuß
Erfolgreich bei der Kinderleichtathletik: Denise Reinders (links) und Sara Schlüter (rechts) vom VfL Fröndenberg, hier mit Trainerin Christiane Preuß
Foto: WP

Fröndenberg..  Der VfL Fröndenberg war mit Denise Reinders und Sarah Schlüter beim Kinderleichtathletik-Cup des VfL Fröndenberg in Westhofen vertreten. Diese neue Wettkampfform (KiLA) weckt bei den Kindern Begeisterung, die bei klassischen Veranstaltungen nur selten zu sehen ist.

Zusammen mit jeweils vier Kindern aus den Vereinen LG Schwerte/Westhofen, LG Menden und einem Jungen der SG Eintracht Ergste gingen die VfL-Talente als Mixedteam in der Altersklasse U12 an den Start. Zunächst standen 6x50 Meter an, dabei liefen Denise und Sarah an erster und zweiter Position. Danach absolvierten sie den Fünfer sprung, bei dem wie beim Dreisprung abwechselnd auf dem selben und auf dem anderen Bein gelandet werden muss. Danach hieß es Stoßen – hier musste jedes Kind mit beiden Händen einen Zwei-Kilo-Medizinball so weit wie möglich in vorgegebene Zonen bringen. Bei den abschließenden 6x800 Meter haben Denise und Sarah die anderen Läufer des Mixedteams angefeuert. Insgesamt lagen sie am Ende auf Platz eins, vor LAZ Iserlohn und TuS Iserlohn.

Die nächsten KiLA-Cup-Wettkämpfe finden am 22. August in Westhofen, am 20. September im Mendener Huckenohl-Stadion sowie am 21. November in der Gesamtschule Fröndenberg statt. Hier können jeweils Kinder der Altersklassen U8 bis U12 teilnehmen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE