„Fifty fun“: 50 Jahre Freude am Tennis

Der Vorstand des TC Menden mit Jugendwartin Ute Wulff, Sportwartin Annhilt Ferber, den stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Kaiser und Andreas Wallasch, Kassenwart Gerd Barth, Platzwart Detlef Bäumer, dem Vorsitzenden Wolfgang Ehrlich und Breitensportwart Henning Schuenke (von links) freuen sich auf das Vereins-Jubiläum.
Der Vorstand des TC Menden mit Jugendwartin Ute Wulff, Sportwartin Annhilt Ferber, den stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Kaiser und Andreas Wallasch, Kassenwart Gerd Barth, Platzwart Detlef Bäumer, dem Vorsitzenden Wolfgang Ehrlich und Breitensportwart Henning Schuenke (von links) freuen sich auf das Vereins-Jubiläum.
Foto: WP
Der TC Menden ist ein sehr innovativer und ideenreicher Verein. Und gerade sind die vielfältigen Veranstaltungen anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums (damals unter dem Motto „Forty love: 40 Jahre Liebe zum Tennis“) verblasst, öffnet der Klub aus der Molle seine Pforten zu einer Vielzahl von sportlichen und gesellschaftlichen Events für einen neuerlichen Höhepunkt.

Menden..  Die Tennisfamilie feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen und möchte das mit Verwandten, Freunden, Bekannten und Sportinteressierten aus anderen Vereinen erleben. Deshalb plant der Jubiläumsausschuss um den Vorsitzenden Wolfgang Ehrlich ein buntes, abwechslungsreiches Programm, das möglichst viele sportliche Facetten, aber auch kulturelle Highlights enthalten soll.

Seit Monaten planen unterschiedliche Projektgruppen attraktive Veranstaltungen. Dazu haben Mitglieder ein eigenes Vereinslogo mit dem Motto „Fifty fun: 50 Jahre Freude am Tennis“ entworfen.

Der Startschuss ins Jubiläumsjahr wird am 25. April mit einer Festveranstaltung auf der Wilhelmshöhe erfolgen. Ein festlicher Rahmen, eine herausragende Band („Night And Day Gala Showband“) und weitere Überraschungen werden dort präsentiert. Der Vorverkauf beginnt am 6. März.

An den Pfingsttagen (22. bis 25. Mai) findet zum ersten Mal auf der Anlage in der Molle ein Leistungsklassenturnier statt, das für alle Spieler und Spielerinnen aus Westfalen offen ist.

Am Ende der Sommerferien stehen die Stadtmeisterschaften in den Jugend- und Erwachsenenklassen (31. Juli bis 16. August) auf dem Terminkalender.

Traditionell in der Sommerplanung hat das Open-Air-Konzert seinen festen Platz. Welche Band im August spielen wird, ist noch nicht bekannt. „Wir freuen uns auf den Reigen der Veranstaltungen und hoffen, viele Mendener Bürger und Bürgerinnen einbeziehen zu können“, sagte Vorsitzender Wolfgang Ehrlich.