Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Balve Optimum 2012

Fehler am Oxer kostet Sieg beim Förderpreis

03.06.2012 | 22:10 Uhr
Fehler am Oxer kostet Sieg beim Förderpreis
Couragierter Ritt im Regen: Die Lendringserin Ramona Reich erreichte mit Carry me beim Junioren-Förderpreis den neunten Platz. WP-Foto: Eberhard Tripp

Balve. Ramona Reich hatte nur noch eine große Sorge. „Hoffentlich schaffe es ich es noch rechtzeitig zum Großen Preis“, sagte die junge Springreiterin aus Lendringsen. Und sie merkte an, dass sie es eilig habe, „um ganz schnell nach Hause zu fahren und die pitschnassen Klamotten zu wechseln“.

Dass die für den RV Hemer-Edelburg reitende Amazone richtig nass geworden war, hatte gute Gründe. Und die hatten direkt mit dem Balve Optimum 2012 zu tun. Stand sie doch auf der Teilnehmerliste für das regionale S-Springen um den Junioren-Förderpreis – und konnte in dieser Konkurrenz mit Position neun ein Ausrufezeichen setzen. Zwar leistete sie sich mit ihrem Pferd Carry me einen Abwurf, aber mit ihren 58,69 Sekunden hatte sie die schnellste Zeit aller Platzierten hingelegt – hätte das Paar nicht diesen Fehler direkt vor einem Oxer gemacht, dann wäre die Siegerin Charlotte Liedhegener (Hellefeld), die mit Lady Larenco zwar fehlerfrei, aber deutlich langsamer war (59,93), nur Zweite geworden.

„Das ist jedoch nicht so schlimm“, lobte Ramona Reich stattdessen ihr Pferd. „Carry me hat super gekämpft und ist richtig stark gewesen“, freute sich die 23-jährige Bankkauffrau über ihre Platzierung. „Vor dieser herrlichen Kulisse zu reiten, das war schon ein Erlebnis“, schwärmte die Hönnestädterin von der Atmosphäre im Springstadion, deren Zuschauerränge bereits gut gefüllt waren – auch wenn es noch eine ganze Weile bis zum Optimum Preis dauern sollte. „Es war für mich ein großes Erlebnis, es hat riesigen Spaß gemacht. Deshalb ist es überhaupt nicht tragisch, dass uns dieser eine Abwurf passiert ist.“

Außer Ramona Reich waren weitere heimische Reiter in diesem S-Springen vertreten. So belegte Tobias Weber vom RV Voßwinkel mit It’s possible hinter Adina Arndt (Ostönnen) und Carlos den dritten Platz. André Höll vom RV Iserlohn-Süd blieb ebenfalls fehlerfrei, ihm fehlten jedoch einige Wimpernschläge, um Sarah Nagel-Tornau (Attendorn-Repetal) von Rang fünf zu verdrängen.

Außerdem war Lara Weber vom RV Fritz Sümmermann Fröndenberg am Start, mit Papillon belegte sie nach acht Strafpunkten und 57,86 Sekunden Platz 17. Charlotte Wrede (Neheim-Hüsten; 4/65,11) mit Carentinow sowie Jonas Ossenberg-Engels (Altena; 4/67,33) mit Ceralino waren weitere Teilnehmer aus der Region.

Eberhard Tripp

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
BSV Menden lässt sich von Siegener Personalien nicht beeindrucken
Fußball-Landesliga 4
Es ist kein alltägliches Spiel für den BSV Menden. Die Rot-Weißen treffen am Sonntagnachmittag (15 Uhr) auf einen unmittelbaren Konkurrenten im...
Fußball verkehrt: Erst feiern, dann siegen
Fußball-Bezirksliga 4
Vier Punkte, sieben Tore – das hört sich gut an. Der TuS Langenholthausen liegt nach den ersten beiden Rückrundenspielen in der Fußball-Bezirksliga 4...
Deutsche Spitzenklasse lässt die Fäuste fliegen
Boxen beim SVM
Für Anhänger des gepflegten Boxsports ist diese Veranstaltung ein echter Leckerbissen. Wie mehrfach berichtet, zeichnet der SV Menden an diesem...
MSV 03: Kai Becker holt Kreis-Gold im Fünferpack
Schwimmen
Der Mendener Schwimmverein 03 konnte mit seiner Ausbeute bei den Kreismeisterschaften in Hemer mehr als zufrieden sein. 26 Gold-, 21 Silber- und 18...
Halinger Plan: Alles abrufen und wieder gewinnen
Handball-Landesliga
Der Plan klingt einfach und plausibel, die Umsetzung jedoch wird eine sehr heikle Mission. Handball-Landesligist TV Halingen erfüllt am Samstag beim...
Fotos und Videos
Die besten Fotos vom Wochenende
Bildgalerie
Fußball in Menden
So sehen Sieger aus!!!
Bildgalerie
Hanbdall in Menden
Handball aus Menden
Bildgalerie
Handball
article
6729440
Fehler am Oxer kostet Sieg beim Förderpreis
Fehler am Oxer kostet Sieg beim Förderpreis
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/menden/fehler-am-oxer-kostet-sieg-beim-foerderpreis-id6729440.html
2012-06-03 22:10
Menden