Entscheidende Gegentreffer bei doppelter Manndeckung

Menden..  Das war kein gutes Wochenende für die heimischen Handball-Kreisligisten. Nachdem die zweite Mannschaft des TV Halingen bei Letmather TV II eine deutliche 18:27 (9:10)-Niederlage einstecken musste, erwischte es tags darauf auch die Reserve der DJK Bösperde.

DJK Bösperde II - SG Ruhrtal 16:21 (6:8). Dirk Kaese machte bei seinem Fazit keine Umschweife. „Wir hatten es nicht verdient, dieses Spiel zu gewinnen – der Gegner war einfach besser“, sagte der DJK-Coach und blickt auf eine Partie, in der sein Team 40 Minuten mithielt und ein 12:12 behauptete. Danach jedoch setzten sich die Gäste auf 12:15 ab – ein Rückstand, der nicht mehr aufzuholen war. „Wir haben es zwar noch mit einer doppelten Manndeckung versucht, kassierten dabei aber zwei weitere Tore – das war die Entscheidung“, so Kaese.

DJK Bösperde II: Logo-Fragoso; Matthias Fischer (7), Büttinghaus, Palczewski (1), Plümper (2/2), Zimmermann (1), Felix Springer, Füchtey (2), Frederik Lehecka, Vogt, Schöneberg, Schröer (3).

Weiter geht es für die Bösperder am Samstag mit dem Rückrundenstart gegen HSG Hohenlimburg II (17.30 Uhr). Am Sonntag, 1. Februar, steht für die DJK-Zweite das Derby bei Spitzenreiter HSG Menden-Lendringsen II an (17 Uhr, Walram). Halingen II spielt erst wieder am 31. Januar – gegen HVE Villigst-Ergste (17.15 Uhr,. Mehrzweckhalle).