Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Aufstiegsrunde zur Fußball-Kreisliga B

Eisborns Spieletrainer Rüth: Müssen in der Offensive deutlich zulegen

27.06.2012 | 08:00 Uhr
Eisborns Spieletrainer Rüth: Müssen in der Offensive deutlich zulegen
Große Zuversicht vor dem entscheidenden Spiel der Aufstiegrunde gegen TuRa Freienohl II. Eisborns Spielertrainer Ingo Rüth. WP-Foto: Sportpresse Reker

Balve. Für die Fußballer des SuS Eisborn könnte es ein goldener Mittwoch werden. Denn: Der C-Ligist hat es selbst in der Hand, nach vielen Jahren die Rückkehr in die Kreisliga B Arnsberg zu schaffen.

Vor dem letzten und entscheidenden Spiel in der Aufstiegsrelegation mit den drei Gruppensiegern gegen TuRa Freienohl II (19 Uhr in Hachen) spachen wir mit SuS-Spielertrainer Ingo Rüth.

Frage: Die Lage ist eigentlich ganz einfach: Nachdem der SV Herdingen am Sonntag gegen Freienohl mit 0:4 verloren hat, genügt Euch nun ein Punkt zum Aufstieg ...

Ingo Rüth: Es ist in der Tat so, dass wir dann aufgestiegen wären. Aber darauf wollen wir uns nicht verlassen – auf ein Unentschieden zu spielen, wie es uns zum Auftakt dieser Relegation mit dem 0:0 gegen Herdingen gelungen ist, ist unheimlich schwer. Wir sollten gegen Freienohl schon versuchen, die nötigen Tore zum Sieg zu schießen.

Was wissen Sie vom Gegner?

Wir haben diese Mannschaft einige Male beobachtet, zuletzt natürlich beim 4:0 zum Auftakt dieser Runde gegen Herdringen. Die konnten sich unter anderem mit Steven Müller aus der Ersten verstärken. Wenn wir den in den Griff bekommen, sehe ich für uns gute Chancen. Freienohl steht zudem hinten sehr gut, da müssen wir offensiv bedeutend mehr bringen. Da sind unsere schnellen Außen wie Tim Bachstein und André Becker gefordert.

Wie lief die Vorbereitung auf das Freienohl-Spiel?

Der Großteil kommt erst jetzt von der Mannschaftsfahrt nach Mallorca zurück, der Rest hat zu Hause trainiert. Ich gehe aber davon aus, dass die Jungs auch auf ,Malle’ fleißig waren – ich habe deshalb ja mit Patrick Rüth telefoniert, der wird sicherlich die eine oder andere Trainingseinheit durchgeführt haben.

Eberhard Tripp



Kommentare
Aus dem Ressort
Mambas richten Fokus auf Titelgewinn und Aufstieg
Skaterhockey
Das Licht am Ende eines langen Tunnels wird immer heller, das große Ziel rückt in greifbare Nähe. Skaterhockey-Regionalligist Mendener SC Mambas macht am Samstag den vorletzten Schritt Richtung Meisterschaft, entsprechend groß sind bei der Mannschaft von Trainer Toni Fonso die Erwartungen.
Droste: Unsere Offensivkraft ist eine Macht
Fußball-Bezirksliga 4
Für den Fußball-Bezirksligisten TuS Langenholthausen kann es im Moment gar nicht besser laufen. Drei Siege in Folge, neun Punkte und 14 erzielte Tore. Damit haben sich die Grün-Weißen auf Platz vier in der Staffel 4 katapultiert.
Trainer von Estorff vertraut nach Baers Ausfall auf breiten Kader
Handball-Oberliga
Das Derby ist gespielt, am Wochenende haben die beiden heimischen Damenteams in der Handball-Oberliga wieder ganz unterschiedliche Aufgaben zu lösen. Während die HSG Menden-Lendringsen das Heimspiel gegen die DJK Coesfeld (Samstag, 17 Uhr, Walram-Halle) bestreitet, muss der TV Menden-Schwitten am...
Angespannte Situation in Werdohl ist Warnung für BSV
Fußball-Landesliga
Der BSV Menden setzt am Sonntag die Jagd nach Punkten in der Fußball-Landesliga 2 mit der Partie beim FSV Werdohl fort – und trifft dabei auf einen angeschlagenen Geger. DerAnstoß im Riesei-Stadion erfolgt um 15.30 Uhr.
Mit ganz viel Mut gegen den Geheimfavoriten der Oberliga
Handball-Oberliga
Handball-Oberligist HSG Menden-Lendringsen wartet nach zwei entäuschenden Spieltagen auf den ersten Saisonsieg. Ob der aber im Heimspiel gegen den starken TuS Volmetal gelingt, muss abgewartet werden.
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Das bunte Handball Wochenende
Bildgalerie
Handball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball