Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Aufstiegsrunde zur Fußball-Kreisliga B

Eisborns Spieletrainer Rüth: Müssen in der Offensive deutlich zulegen

27.06.2012 | 08:00 Uhr
Eisborns Spieletrainer Rüth: Müssen in der Offensive deutlich zulegen
Große Zuversicht vor dem entscheidenden Spiel der Aufstiegrunde gegen TuRa Freienohl II. Eisborns Spielertrainer Ingo Rüth. WP-Foto: Sportpresse Reker

Balve. Für die Fußballer des SuS Eisborn könnte es ein goldener Mittwoch werden. Denn: Der C-Ligist hat es selbst in der Hand, nach vielen Jahren die Rückkehr in die Kreisliga B Arnsberg zu schaffen.

Vor dem letzten und entscheidenden Spiel in der Aufstiegsrelegation mit den drei Gruppensiegern gegen TuRa Freienohl II (19 Uhr in Hachen) spachen wir mit SuS-Spielertrainer Ingo Rüth.

Frage: Die Lage ist eigentlich ganz einfach: Nachdem der SV Herdingen am Sonntag gegen Freienohl mit 0:4 verloren hat, genügt Euch nun ein Punkt zum Aufstieg ...

Ingo Rüth: Es ist in der Tat so, dass wir dann aufgestiegen wären. Aber darauf wollen wir uns nicht verlassen – auf ein Unentschieden zu spielen, wie es uns zum Auftakt dieser Relegation mit dem 0:0 gegen Herdingen gelungen ist, ist unheimlich schwer. Wir sollten gegen Freienohl schon versuchen, die nötigen Tore zum Sieg zu schießen.

Was wissen Sie vom Gegner?

Wir haben diese Mannschaft einige Male beobachtet, zuletzt natürlich beim 4:0 zum Auftakt dieser Runde gegen Herdringen. Die konnten sich unter anderem mit Steven Müller aus der Ersten verstärken. Wenn wir den in den Griff bekommen, sehe ich für uns gute Chancen. Freienohl steht zudem hinten sehr gut, da müssen wir offensiv bedeutend mehr bringen. Da sind unsere schnellen Außen wie Tim Bachstein und André Becker gefordert.

Wie lief die Vorbereitung auf das Freienohl-Spiel?

Der Großteil kommt erst jetzt von der Mannschaftsfahrt nach Mallorca zurück, der Rest hat zu Hause trainiert. Ich gehe aber davon aus, dass die Jungs auch auf ,Malle’ fleißig waren – ich habe deshalb ja mit Patrick Rüth telefoniert, der wird sicherlich die eine oder andere Trainingseinheit durchgeführt haben.

Eberhard Tripp


Kommentare
Aus dem Ressort
Besichtigungstouren in der Waldemei
Cross-Triathlon
Beim VfL Platte Heide und speziell bei der Trisport-Abteilung laufen die Vorbereitungen für den 18. Mendener Cross-Triathlon am Sonntag, 17. August, auf hohen Touren. Dazu gehört, dass wie in den vergangenen Jahren eine Streckenerkundung angeboten wird.
Bezirksliga-Derby löst große TuS-Euphorie aus
Fußball
Dirk Potthöfer hat Wort gehalten. Der Staffelleiter der Fußball-Bezirksliga 4 versorgte den TuS Langenholthausen nicht nur mit einem Heimstart, sondern zudem mit einem Derby. Die Kicker um Spielertrainer Michael Erzen haben am Sonntag, 17 August, den TuS Sundern zu Gast. Und genau das löste am...
Vakante Stelle im HSG-Kasten ist Problemfeld
Handball
Es ist ruhig geworden um die zweite Mannschaft der HSG Menden-Lendringsen. Nach dem Abstieg aus der Handball-Bezirksligist ist aber ein Neuaufbau gestartet worden, der zumindest ein erfolgreiches Abschneiden in der bevorstehenden Kreisliga-Saison verspricht.
HSG freut sich auf Holland-Erstligist Tachos Waalwijk
Handball
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! So lautet eine Weisheit von Altbundestrainer Sepp Herberger. Und was für Fußballer gilt, kann durchaus auch für Handballer Maßstab sein.
BSV-Heimpremiere steigt erst am dritten Spieltag
Fußball-Landesliga
Seit Montagnachmittag liegt der Spielplan der Fußball-Landesliga 2 vor. Aber im Lager des BSV Menden hält sich die Freude darüber sehr in Grenzen. Kommt es doch zur Heimpremiere erst in der dritten Runde – der FC Lennestadt ist dann zu Gast im Huckenohl.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Handball vom Wochenende
Bildgalerie
Handball