Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball-C-Liga

Eisborns Plan: Erst Titel holen, dann aufsteigen

12.06.2012 | 23:00 Uhr
Eisborns Plan: Erst Titel holen, dann aufsteigen
Den Titelgewinn in der Kreisliga C3 vor Augen, den Aufstieg in die B-Liga des Kreises Arnsberg im Kopf: Spielertrainer Patrick Rüth (links/hier bei der Balver Hallen-Stadtmeisterschaft 2012) und der SuS Eisborn. WP-Foto: Sportpresse Reker

Balve.   Der Fokus ist zunächst auf den kommenden Sonntag gerichtet. Dann kann Fußball-C-Ligist SuS Eisborn Platz eins in der Staffel 3 des Kreises Arnsberg perfekt machen. Aber: Der Gruppensieg bedeutet noch lange nicht, dass die Kicker von der Mailinde auch wirklich nach vielen Jahren in die „zweite Liga“ zurückkehren.

„Das wird leider nicht funktionieren“, sagt SuS-Spielertrainer Patrick Rüth und erklärt, warum nur zwei der drei C-Liga-Meister aufsteigen können. „Das haben wir dem TuS Langenholthausen zu verdanken“, hat Rüth den Abstieg des Nachbarn in den Kreis Arnsberg mit Unbehagen registriert. Weil sich zudem der TuS Oeventrop aus der Bezirksliga 5 verabschiedet, kommt es laut Auf- und Abstiegsregelung zu dieser Kon-stellation in der untersten Klasse.

Sollte Eisborn am Sonntag beim Lokalrivalen SG Balve/Garbeck II (12.45 Uhr, Sportplatz Holloh in Garbeck) die Punktejagd mit zumindest einem Remis beenden, dann steht der Teilnahme an der Aufstiegsrelegation nichts im Weg. Patrick Rüth und Co. würden in diese Runde am Donnerstag, 21. Juni, um 19 Uhr in Neheim mit der Partie gegen den SV Herdringen (Erster der Gruppe 2) starten.

Danach wartet am Sonntag, 24. Juni, in Hachen (15 Uhr) das Duell mit dem Meister der Staffel 1 – hier liegen vor dem letzten Spieltag TuRa Freienohl II, Türkiyemspor Neheim (beide 53 Punkte) und TuS Rumbeck (50) vorn. Das dann noch ausstehende Match zwischen Herdringen und dem Meister der Gruppe 1 ist für Mittwoch, 27. Juni, in Bruchhausen angesetzt.

Der Verlierer dieser Aufstiegsrunde hat am Sonntag, 30. Juni, noch eine weitere Chance: Das Duell mit dem Drittletzten der Arnsberger B-Liga, TuS Langenholthausen II oder SSV Küntrop II, wird um 15 Uhr in Hellefeld ausgetragen – der Wechsel des TuS Echthausen in den Kreis Soest macht dies möglich.

Sollte Eisborn am Sonntag in Garbeck aber verlieren, droht zunächst ein Entscheidungsspiel gegen den SuS Westenfeld, das am Dienstag, 19. Juni, in Amecke ausgetragen wird (19 Uhr). Der Verfolger könnte durch einen Sieg im zeitgleich laufenden Match bei SV Endorf II mit Eisborn nach Punkten gleichziehen – für die Mailinde-Elf wäre damit ein Relegationsmarathon perfekt. „Und genau das wollen vermeiden“, macht Patrick Rüth deutlich, mit welcher Zielsetzung sein Team beim Rivalen antreten wird. „Ich gehe davon aus, dass wir das nachholen werden, was zuletzt nicht geklappt hat – wir hätten längst Meister sein können.“

Eberhard Tripp



Kommentare
Aus dem Ressort
1984-er-Team läutet glorreiche Zeiten ein
40 Jahre Frauenhandball...
Als Dieter Kamp und Dieter Kraus zur Saison 1973/74 beim SV Menden eine Damenmannschaft gründeten, war das der Grundstein für eine beispiellose Geschichte im Mendener Frauenhandball.
58 Starter haben für das schwere Springen mit Siegerrunde gemeldet
Reitturnier des RV Menden
Nicht nur die Reiter, auch der Reiterverein Menden hofft, dass das Wochenende relativ regenfrei bleibt. Denn von Freitag bis Sonntag veranstaltet der RVM sein großes Sommerturnier auf der Anlage in Ostsümmern.
Der ganze Verein unterstützt den Burgberglauf
Leichtathletik
Für den Sportverein Rot-Weiß Mellen ist die Veranstaltung ein sportlicher Höhepunkt im Jahreskalender. Am Sonntag, 31. August, findet zum 14. Mal der Burgberglauf statt.
Gemeinsamer Spielbetrieb in zwei Staffeln
Frauenfußball
Um einen geregelten Spielbetrieb für die Frauenmannschaften aus den Kreisen Arnsberg, Lüdenscheid und Iserlohn zu gewährleisten, einigten sich die beteiligten Vereine mit den Kreisvorständen auf eine gemeinsame Liga.
Alex Brauckmann kehrt zur HSG zurück
Handball-Oberliga
Handball-Oberligist HSG Menden-Lendringsen hat sich kurz vor dem Saisonstart noch einmal verstärkt. Alexander Brauckmann kehrt nach sechs Jahren bei der SG Schalksmühle-Halver in die Hönnestadt zurück.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
BSV Menden - SC Wiedenbrück 0:2
Bildgalerie
Fussball Wesfalenpokal
Junior Sauerland Cup
Bildgalerie
Fotostrecke
MCM Menden Waldlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Sport am Freitag
Bildgalerie
Fotostrecke