Dressurprüfungen bilden den Schwerpunkt

Balve/Oeventrop..  Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Hindernisse werden auf Hochglanz gebracht und der Boden wird präpariert. Am heutigen Samstag und morgigen Sonntag findet das traditionelle Dressur- und Nachwuchsturnier des Reit- und Fahrvereins Oeventrop statt. An den beiden Turniertagen über Pfingsten stehen insgesamt 24 Prüfungen von der Führzügelklasse bis Dressurprüfung der Klasse M* auf dem Zeitplan.

Der gastgebende RuF Oeventrop erwartet über 300 Teilnehmer, die mit über 430 Pferden in 650 Starts ihr Können unter Beweis stellen wollen. Der Samstag ist für die Dressurreiter reserviert. Für die erste Prüfung müssen die Aktiven allerdings schon früh aus den Federn: um 7 Uhr geht es schon los. Die Dressurprüfung der Klasse M* findet ab 15.30 Uhr statt. Das Ende des Dressurtages wird gegen 17.45 Uhr erwartet.

Nachwuchs fiebert Start entgegen

Der zweite Veranstaltungstag gehört ganz dem Nachwuchs. Die Prüfungen beginnen um 8.30 Uhr und werden gegen 16 Uhr beendet sein. Von den Gastgebern gehen die Dressurreiter Hanna und Wietje Köstens sowie Katja Leisse-Krämer an den Start. „Wir haben viele Jugendliche und Kinder bestens vorbereitet. Sie fiebern ihrem Start am Sonntag in der Dressur und im Springen entgegen und wollen ihr Können zeigen“, führte Marion Grote vom RuF Oeventrop aus. Jetzt heißt es Daumendrücken, dass auch das Wetter mitspielt. „Wir wünschen schon jetzt allen Teilnehmern viel Erfolg und den Besuchern viel Spaß“, sagte Grote abschließend.