Drei Hellmann-Tore in Heilbronn

Menden..  Die Skaterhockey-Damen des Mendener SC Mambas bleiben in der ersten Bundesliga auf Erfolgskurs. Die Mannschaft um Meike Zöpnek feierte am Samstag bei den Dragons Heilbronn ein 6:2 (3:2, 1:0, 2:0) – es war der dritte Sieg im dritten Saisonspiel.

„Der Ergebnis hätte allerdings deutlicher ausfallen können“, sagte die Teamsprecherin und Topscorerin, die sich mit zwei Treffern und zwei Vorlagen an der Mendener Ausbeute beteiligte. „Chancen hatten wir genug, allerdings haben wir nicht alle nutzen können“, berichtete Meike Zöpnek, dass etliche Mambas-Versuche an Heilbronns Torfrau Jennifer Weis hängen blieben. „Die hat wirklich stark gehalten“, so die Griesenbrauckerin.

Zudem benötigten die Mambas auf der recht stumpfen Spielfläche eine Weile, um in Schwung zu kommen. So startete Steffi Hellmann die MSC-Produktion in der elften Minute mit den Treffer zum 1:1 – nur acht Sekunden später besorgte Zöpnek die Führung. Nach dem erneuten Ausgleich (16.) war erneut Hellmann zur Stelle (19.), die Mitte des zweiten Drittels dann auch das vorentscheidende 2:4 erzielen konnte (29.). Im letzten Abschnitt trieben Zöpnek (47.) und Sabina Florian (54.) das Ergebnis in die Höhe.

Dragons Heilbronn - MSC Mambas

2:6 (2:3, 0:1, 0:2)

Mendener SC Mambas: Weltermann; Zöpnek, Hellmann, Florian, Happel, Schlüter, Blase, Geschwind, Schwarz.

Tore: 1:0 (8:33), 1:2 (10:19) Hellmann (Zöpnek), 1:2 (10:27) Zöpnek (Schwarz), 2.2 (15:08), 2:3 (18:47) Hellmann (Schlüter), 2:4 (28:27) Hellmann (Blase), 2:5 (46:44) Zöpnek, 2:6 (54:00) Florian (Zöp-nek).

Strafminuten: Heilbronn 4, Menden 0.

Samstag, 2. Mai, 17 Uhr:

MSC Mambas - Crash Eagles Kaarst.