Bückers Einstand mit Schweiß treibender Arbeit

Neue Gesichter bei der DJK Grün-Weiß Menden – stehend von links: Trainer Andreas Bücker, Stefan Kümper, Steffen Jaworski, Jan Klett, Sascha Wulff. Vorn: Igor Markus, Dennis Meinold, Markus Ebauer und Bastian Krollmann.
Neue Gesichter bei der DJK Grün-Weiß Menden – stehend von links: Trainer Andreas Bücker, Stefan Kümper, Steffen Jaworski, Jan Klett, Sascha Wulff. Vorn: Igor Markus, Dennis Meinold, Markus Ebauer und Bastian Krollmann.
Foto: WP

Menden..  Jetzt ist auch bei der DJK Grün-Weiß Menden der Startschuss gefallen. Nachdem der für Sonntag geplante Aufgalopp des Fußball-A-Ligisten sprichwörtlich ins Wasser gefallen war, herrschte am Dienstag reges Treiben auf dem Kunstgrün in Schwitten.

„Wir haben das nachgeholt, was am Sonntag leider nicht möglich war“, sagte Trainer Andreas Bücker und erklärte in groben Zügen die Inhalte der ersten Einheit in der Vorbereitung auf die Punktejagd im Iserlohner Oberhaus. Der neue Chef auf der grün-weißen Kommandobrücke nahm seine Kicker unter anderem bei einem so genannten Drei-Parteien-Spiel in Augenschein und griff dabei mit lautstarken Anweisungen und als Ballverteiler ins Geschehen ein. „Die Jungs mussten ganz schön laufen“, schmunzelte der ehemalige Coach der DJK Bösperde. Es war offensichtlich, dass er zufrieden war mit dem, was er dabei sehen konnte.

Natürlich beobachtete Bücker bei dieser Gelegenheit auch die Neuzugänge. Der von Menden Türk zurückgekehrte Torjäger Sascha Barnefske und auch René Scholz von den A-Junioren des BSV Menden fehlten zwar noch und werden bald ins Training einsteigen. Aber Akteure wie Stefan Kümper, Igor Markus und Markus Ebauer kennt Bücker noch aus seiner Bösperder Zeit. Und mit Sascha Wulff hat er ja lange beim BSV Menden zusammengespielt. Außerdem konnten sich Steffen Jaworski (Menden United), Jan Klett (BSV Menden), Dennis Meinhold (VfL Platte Heide) und Bastian Krollmann (SV Bausenhagen) dem kritischen Trainer präsentieren.

Erste GWM-Partie gegen Oesbern

Der Terminplan während der Vorbereitung ist recht überschaubar. So beschränken sich die Grün-Weißen zunächst auf Testspiele gegen B-Ligist SV Oesbern am Dienstag, 14. Juli, in Schwitten (19.30 Uhr) sowie beim Bezirksligisten SV Langschede am Dienstag, 4. August (19.15 Uhr). Dazwischen stehen die Teilnahme an der fünften Stadtmeisterschaft im Freien mit Gruppenspielen am Mittwoch, 22. Juli, im Huckenohl gegen Landesligist BSV Menden und A-Ligist DJK Bösperde sowie die Teilnahme an der diesjährigen Turnierwoche der Sportfreunde Hüingsen vom 25. Juli bis zum 2. August.

Darüber hinaus suchen die Grün-Weißen noch einen Gegner für die Saisongeneralprobe am Sonntag, 9. August. „Wir beenden dann ein zweitägiges Trainingslager in Rheine. Es wäre schön, wenn wir noch einmal gegen einen Bezirks- oder A-Ligisten spielen könnten“, so Bücker.