Bosselteams spielen um den Aufstieg

Menden..  Am Samstag, 21. Februar, finden in Ibbenbüren die restlichen Meisterschaftsspiele der Bossel-Oberliga. Vier Mannschaften der BSG kämpfen um den Aufstieg in die höchste Klasse, die Landesliga.

Gute Aussichten hat die zweite Mannschaft, die derzeit ohne Minuspunkt aufgetrumpft hat. Die Gegner sind mit Greven I, Lengerich I und II, Ochtrup I, Rheine, Ibbenbüren und Löhne sehr starke Mitbewerber.

Die BSG-Damenmannschaft spielt am 28. Februar in Kamp-Lintfort um die Landesmeisterschaft. Gegner sind die Mannschaften aus Gladbeck, Baesweiler, Leverkusen, Dortmund, Wesseling, Münster, Lengerich, Kamp-Lintfort, Alsdorf und Moers.

Die BSG Menden (Bewegung-Sport-Gemeinschaft, früher Behinderten-Sportgemeinschaft) hat übrigens viele sportliche Aktivitäten zu bieten: Bosseln, Sitzball, Tischtennis, Kegeln, weitere Sport- und Spielarten sowie Freizeitvergnügen.

Der sportliche Teil wird von erfahrenen Fachübungsleiter/innen in Turnhallen und Schwimmbädern durchgeführt. Alle Gruppen im Rehasport, in der Wasser- und Wirbelsäulengymnastik sowie im Herz-und Lungensport sind anerkannt und zertifiziert.

Das Training der Bosselsportler findet jeden Freitag ab 14 Uhr in der Sporthalle der Josefschule Lendringsen. Interessenten sind herzlich dazu eingeladen.