Blüggel: Müssen Aufgabe ernsthaft angehen

Balve..  Am 22. Spieltag der Fußball-Kreisliga B muss das Quartett aus Balve komplett auswärts antreten. Die tabellarisch leichteste Aufgabe dürfte am Sonntag wohl der Tabellenzweite SV Rot-Weiß Mellen beim Schlusslicht SSV Stockum II (12.45 Uhr, Sportplatz im Wienig) haben.

Doch Spielertrainer Niko Blüggel warnt. „Wenn wir das Spiel im Kopf schon vorher gewonnen haben, wird’s schwer“, so der RWM-Coach. „Aber tiefstapeln wäre sicherlich auch falsch. Wir sind schon klar der Favorit, müssen die Aufgabe aber ernsthaft angehen.“

Mit Fabian Augustin (gelb-rote Karte) und Dennis Schamber (Grippe) fallen zwei Akteure aus. Fraglich ist der Einsatz von Torwart Hendrik Hartmann, Lars Krippendorf (beide Grippe) und Gökhan Yalcin (Knie).

TuS-Zweite zu Korriku

Im Fußballjahr 2015 läuft es für die zweite Mannschaft des TuS Langenholthausen bisher nicht gerade berauschend (vier Spiele, drei Niederlagen, ein Sieg). „Im Moment haben wir nicht das Zeug, um oben mitzumischen“, sagt Trainer Andreas Stockebrand auch ganz freimütig.

Ob ausgerechnet beim Tabellendritten Korriku Sundern (12.45 Uhr, Sportpark Westenfeld) ein Aufwärtstrend gelingt? „Wir müssen versuchen, gegen Mannschaften, die unter uns stehen, die Punkte zu holen, um noch eine versöhnliche Rückrunde zu schaffen“, so Andreas Stockebrand, der am Sonntag auf vier Akteure verzichten muss, die beim Keglerabend in Balve eingebunden sind. Daher rücken einige A-Jugendliche in den TuS-Kader.

SuS will Abwärtstrend stoppen

Für SuS Beckum geht es darum, den Abwärtstrend der zurückliegenden Wochen zu stoppen. Allerdings ist die Aufgabe beim Fünften Türkiyemspor Neheim-Hüsten (15 Uhr, Nebenplatz Stadion Große Wiese) alles andere als leicht. „Wir rechnen uns schon Chancen aus“, sagte der gesperrte Spielertrainer Thomas Cordes. „Aber das geht nur mit Leidenschaft und Kampf.“ Mit Marvin Hein (rote Karte) und Benni Kelch (Gelbsperre) fehlen allerdings weitere Akteure, während Lars Plümer ins Aufgebot zurückkehrt.

SG: Kleine Serie weiter ausbauen

Die SG Balve/Garbeck ist mit drei Auswärtssiegen in Folge ins Mittelfeld aufgerückt. Diese kleine Serie will das Team von Trainer Thorsten Otte am Sonntag beim Tabellennachbarn DJK Grün-Weiß Arnsberg (15 Uhr, Eichholz-Sportplatz) ausbauen. „Das wird schwierig, aber wir wollen uns endgültig von unten verabschieden“, sagt der SG-Coach. Mit Felix Schulte-Schmale (gesperrt) und Flavur Latifi (verletzt) fehlen allerdings.