Besonderes Zeichen mit Ehrenpreis für soziales Engagement

Auf eine stilvolle Sportlerehrung auf der Wilhelmshöhe dürfen sich die Gäste am Abend freuen.
Auf eine stilvolle Sportlerehrung auf der Wilhelmshöhe dürfen sich die Gäste am Abend freuen.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Wer sind die Mendener Sportler des Jahres 2014? Dieses Geheimnis wird am Freitagabend bei „Best of Sports“ auf der Wilhelmshöhe gelüftet.

Menden..  Die Ergebnisse der Wahl sind ausgewertet, die Spannung unter den nominierten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften steigt – am Freitagabend ab circa 20.45 Uhr wird das Ergebnis gelüftet, wer bei der Mendener Sportlerwahl 2014 ganz oben stehen darf.

Auf der Wilhelmshöhe präsentiert der Stadtsportverband Menden am heutigen Freitag wieder „Best of Sports“ (Einlass: 18 Uhr) und hat für diesen Abend natürlich ein reichhaltiges Programm geplant.

Um 18.30 Uhr wird der SSV-Vorsitzende Georg Weingarten die geladenen Sportler und Ehrengäste willkommen heißen – nach dem gemeinsamen Büffet beginnt ab 19.15 Uhr mit einer Zumba-Vorführung durch das Sportstudio Simone Schulte das offizielle Programm.

Zunächst wird der SSV einige besondere Auszeichnungen vergeben – traditionell werden zu Beginn die Sportabzeichen-Teilnehmer der Mendener Schulen sowie die Stadtmeister im Fußball ausgezeichnet. Ein ganz außerordentliches Zeichen setzt die Dachorganisation der Mendener Sportvereine mit dem Ehrenpreis für „besonderes soziales Engagement im Sport“, den die Mendener Bank ausgelobt hat.

Einen weiteren Ehrungsblock gestaltet die Stadt Menden mit dem Ehrenpreis, einer Funktionärsehrung, der Auszeichnung der Sportabzeichen-Absolventen sowie der Vergabe der Sportmedaille.

Und dann wird es aufregend: Der SSV präsentiert die Ergebnisse der Sportlerwahl in den fünf Kategorien Sportler, Nachwuchssportler, Sportlerin, Nachwuchssportlerinnen und Mannschaften. Die Vorstellung der Kandidaten wird wie im Vorjahr im außergewöhnlichen Rahmen vorgenommen mit Einlauf, „Caller“ und Pate für jede Kategorie. Nur soviel sei verraten: Es wird die eine oder andere Überraschung geben.

Umrahmt werden die Ehrungsblöcke von einer weiteren Aufführung durch das Tanzstudio Simone Schulte (Ballett) sowie zwei Auftritten der Tanzabteilung des SV Menden.

Die Teilnehmer an der Abstimmung können sich zudem auf interessante Preise freuen. Die WP stellt jeweils zwei Karten für Horst Lichter (21. Februar in Bochum), Eckardt von Hirschhausen (26. Februar in Oberhausen) und Bastian Pastewka (28. Februar in Duisburg) zur Verfügung.