9:7! Platte Heide verlässt die Gefahrenzone

Holten wertvolle Punkte im Doppel und in ihren Einzeln: Tim Hankeln (rechts) und der stark aufspielende Ersatzmann Thomas Jurasek.
Holten wertvolle Punkte im Doppel und in ihren Einzeln: Tim Hankeln (rechts) und der stark aufspielende Ersatzmann Thomas Jurasek.
Foto: Tobias Schad

Menden..  Tischtennis-Landesligist TTV Platte Heide landete im Heimspiel gegen den TV Westig einen überraschenden Sieg. Durch das 9:7 konnte sich die Mannschaft zudem aus der Abstiegszone befreien – und dabei das Fehlen der Urlauber Karl-Heinz Meier und Tobias Dickel durch den Einsatz von Thomas Jurasek und Routinier Dieter Maywald kompensieren.

Platte Heide erwischte den besseren Start, denn Simon Brüning und Lars Hankeln setzten sich gegen den einstigen TTV-er Daniel Becker und Alexander Hupach durch. Auch Tim Hankeln und Jurasek waren erfolgreich, nur Maik Körner und Maywald mussten sich in den Doppeln geschlagen geben.

Mit den Einzeln von Simon Brüning, der im Spitzenspiel gegen Goran Gamilec mit 0:3 verlor, und Lars Hankeln, der Becker mit einer taktischen Glanzleistung entzauberte, entwickelte sich dann ein wahrer Tischtennis-Krimi. Dabei setzten sich die Gäste bei einem Sieg von Jurasek zunächst auf 4:6 ab. Danach triumphierte Lars Hankeln auch gegen Gamilec, während Maik Körner die Westiger 7:5-Führung zulassen musste.

Tim Hankeln (nach 0:2-Satzrückstand) und erneut Jurasek sorgten dann für den Ausgleich. Platte Heide verbuchte zudem einen kampflosen Punkt zum 8:6 – der Gegner von Maywald war bereits abgereist. Und in einem hoch dramatischen Schlussdoppel drehten Simon Brüning und Lars Hankeln einen 1:2-Rückstand noch in einen umjubelten Fünf-Satz-Sieg.

TTV Platte Heide: Simon Brüning, Lars Hankeln (2), Körner, Tim Hankeln (1), Jurasek (2), Maywald (1); Brüning/Lars Hankeln (2), Körner/Maywald, Tim/Hankeln/Jurasek (1).

Die zweite Mannschaft des TTV Platte Heide bewies in der Bezirksliga Ost einmal mehr eine glänzende Moral und holte bei Borussia Dortmund IV nach 2:5-Rückstand noch ein 8:8. Dabei konnten die Heimischen eine 2:1-Führung nach den Doppeln nicht ausbauen und gerieten stattdessen in den Einzeln ins Hintertreffen. Erst Thomas Jurasek läutete mit seinem Sieg eine Serie von vier Erfolgen zum 6:6 ein. Zwar legte der BVB noch einmal ein 8:6 vor, doch dann machten Jurasek und Thomas/Müller/Daniel Brüning den Punktgewinn perfekt.

TTV Platte Heide II: Müller, Klaas (1), Afting (1), Daniel Brüning, Bley (1), Jurasek (2); Müller/Brüning (2), Klaas/Afting (1), Bley/Jurasek.

In der Bezirksklasse 3 verlor die TTV-Dritte zwar erneut, beim 5:9 gegen TTC Altena II zeigte das Schlusslicht aber eine achtbare Leistung. So brachten Theo Ebel/Matthias Schmidt das Team in Führung, zudem konnten die Gastgeber nach dem 1:4 zum 4:4 gleichziehen. Danach jedoch punktete nur noch Paul Lente.

TTV Platte Heide III: Jubbs, Ebel, Lente (2), R. Brüning (1), Schmidt (1), Vieth; Ebel/Schmidt (1), Jubbs/Vieth, Lente/Brüning.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE