Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Reiten

Horstmarer Reitertage beginnen schon morgen

09.06.2010 | 18:53 Uhr
Horstmarer Reitertage beginnen schon morgen
Reit- und Springturnier RV Lünen-Horstmar..

Lünen. Am kommenden Wochenende richten sich die Blicke der heimischen Reitsportszene wieder gespannt auf den Alten Postweg. Denn der RV Lünen-Horstmar lädt wieder zu seinem großen Reit- und Springturnier ein.

Erstmals geht es dabei bereits am Freitag los. Schon ab 12.30 Uhr stehen erste Dressurprüfungen an. „Wir haben das Turnier zum ersten Mal auf drei Tage ausgedehnt, um den Zeitplan ein wenig zu entzerren und den vielen Teilnehmern so noch bessere Startbedingungen zu bieten”, sagt RVL-Vorstandsmitglied Martin Dellwig, der sich Freitag auch selbst in den Sattel schwingt.

Mit einer Dressurprüfung der Klasse M, in den Vorjahren nicht im Programm, wartet am Freitag gegen 17.30 Uhr auch sportlich gleich das erste Highlight. Vollgepackt mit zahlreichen Spring- und Dressurprüfungen ist auch der Samstag, so dass es im Sprungparcours bereits ab 8 Uhr zur Sache geht. Hochspannung ist dann spätestens wieder ab 18 Uhr garantiert, wenn es in einer Mannschaftsspringprüfung der Klasse A um den „Dr. Hollinde-Gedächtnis-Pokal” geht. „In den letzten Jahren hatten wir allein bei diesem Wettkampf immer so 600 Zuschauer”, hofft Dellwig auch am nächsten Wochenende auf eine ähnliche Resonanz. Über die drei Turniertage verteilt rechnen die Organisatoren sogar mit etwa 3000 Besuchern.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des Reitsportnachwuchses und auch hier ist wieder frühes Aufstehen angesagt, denn der erste Wettbewerb beginnt bereits um 7.30 Uhr. „Der Sonntag ist bei uns mehr der Familientag”, rechnet Dellwig mit zahlreichen Eltern und Großeltern auf der Anlage, die den eigenen Nachwuchs bei den ersten reitsporttechnischen Gehversuchen unterstützen werden.

Segway-Fahren darf probiert werden

Abseits des Dressur- und Sprungvierecks haben alle Aktiven und Zuschauer zudem wieder einmal die Möglichkeit das Fahren auf dem Elektroroller „Segway” zu probieren.

Insgesamt werden am Alten Postweg wieder zwischen 1.300 und 1.400 Startern erwartet. „Mittlerweile haben wir nämlich bereits einen Einzugskreis von mindestens 60 Kilometern”, berichtet Dellwig auch über viele Starter aus dem Raum Dortmund, Recklinghausen, Datteln und dem gesamten Kreis Unna.

Markus Wilczek



Kommentare
Aus dem Ressort
Die "Ball-Frage" ist noch nicht entschieden
Hallenfußball-Regeln
Der Deutsche Fußballbund (DFB) will die Hallensportart Futsal populärer machen und hat deshalb in diesem Jahr neue Regeln für den Hallenfußball ins Leben gerufen. So hieß es in der ersten Mitteilung, dass alle Hallenturniere mit einem Futsal-Ball bestritten werden müssen. Das ist jetzt nicht mehr...
LSV-Damen schlagen den Spitzenreiter
Volleyball
Den Verbandsliga-Damen des Lüner SV ist am Wochenende in heimischer Halle gegen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter TV Werne ein beachtlicher Erfolg gelungen. Die LSV-Reserve fing sich beim TuS Hattingen II eine knappe Niederlage und rutschte in der Tabelle ab. Die Volleyballergebnisse in der...
Lüner Damen sorgen für erste Werner Niederlage
Volleyball: Verbandsliga
Nun hat es auch die Verbandsliga-Volleyballerinnen des TV Werne erwischt. Gegen den Lüner SV fingen sich die TVW-Damen am Samstagabend beim 1:3 ihre erste Saisonniederlage ein, sind aber weiterhin mit drei Punkten Vorsprung Tabellenführer der Staffel 4. Lünen rückt auf Rang sieben vor.
Erste Niederlage für den VfK Lünen-Süd
Ringen: Landesliga
Die Siegesserie der Landesliga-Ringer des VfK Lünen-Süd ist gerissen. Beim AC Ückerath musste der VfK, der bereits als Aufsteiger in die Verbandsliga feststeht, im elften Kampf die erste Niederlage einstecken.
Teams des Lüner SV stehen vor schweren Aufgaben
Volleyball
Die Verbandsliga-Damen des Lüner SV müssen gegen Tabellenführer TV Werne antreten. Auch die Landesliga-Herren bekommen es mit dem Ligaprimus zu tun. Eine bessere Ausgangslage haben die Landesliga-Damen des SuS Oberaden. Bei Aufsteiger Herten soll ein Sieg her.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
30. Barbara-Lauf des SuS Oberaden
Bildgalerie
Fotostrecke
Landesliga 4: LSV gewinnt gegen Emsdetten
Bildgalerie
Fotostrecke