Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Reiten

Horstmarer Reitertage beginnen schon morgen

09.06.2010 | 18:53 Uhr
Horstmarer Reitertage beginnen schon morgen
Reit- und Springturnier RV Lünen-Horstmar..

Lünen. Am kommenden Wochenende richten sich die Blicke der heimischen Reitsportszene wieder gespannt auf den Alten Postweg. Denn der RV Lünen-Horstmar lädt wieder zu seinem großen Reit- und Springturnier ein.

Erstmals geht es dabei bereits am Freitag los. Schon ab 12.30 Uhr stehen erste Dressurprüfungen an. „Wir haben das Turnier zum ersten Mal auf drei Tage ausgedehnt, um den Zeitplan ein wenig zu entzerren und den vielen Teilnehmern so noch bessere Startbedingungen zu bieten”, sagt RVL-Vorstandsmitglied Martin Dellwig, der sich Freitag auch selbst in den Sattel schwingt.

Mit einer Dressurprüfung der Klasse M, in den Vorjahren nicht im Programm, wartet am Freitag gegen 17.30 Uhr auch sportlich gleich das erste Highlight. Vollgepackt mit zahlreichen Spring- und Dressurprüfungen ist auch der Samstag, so dass es im Sprungparcours bereits ab 8 Uhr zur Sache geht. Hochspannung ist dann spätestens wieder ab 18 Uhr garantiert, wenn es in einer Mannschaftsspringprüfung der Klasse A um den „Dr. Hollinde-Gedächtnis-Pokal” geht. „In den letzten Jahren hatten wir allein bei diesem Wettkampf immer so 600 Zuschauer”, hofft Dellwig auch am nächsten Wochenende auf eine ähnliche Resonanz. Über die drei Turniertage verteilt rechnen die Organisatoren sogar mit etwa 3000 Besuchern.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des Reitsportnachwuchses und auch hier ist wieder frühes Aufstehen angesagt, denn der erste Wettbewerb beginnt bereits um 7.30 Uhr. „Der Sonntag ist bei uns mehr der Familientag”, rechnet Dellwig mit zahlreichen Eltern und Großeltern auf der Anlage, die den eigenen Nachwuchs bei den ersten reitsporttechnischen Gehversuchen unterstützen werden.

Segway-Fahren darf probiert werden

Abseits des Dressur- und Sprungvierecks haben alle Aktiven und Zuschauer zudem wieder einmal die Möglichkeit das Fahren auf dem Elektroroller „Segway” zu probieren.

Insgesamt werden am Alten Postweg wieder zwischen 1.300 und 1.400 Startern erwartet. „Mittlerweile haben wir nämlich bereits einen Einzugskreis von mindestens 60 Kilometern”, berichtet Dellwig auch über viele Starter aus dem Raum Dortmund, Recklinghausen, Datteln und dem gesamten Kreis Unna.

Markus Wilczek


Kommentare
Aus dem Ressort
BV Lünen präsentiert hochkarätige Neuzugänge
Fußball-Kreisliga B
Fußball-B-Ligist BV 05 Lünen hat beim offiziellen Trainingsauftakt zwei hochkarätige Neuzugänge für die neue Saison präsentiert: Der Oberliga-Spieler Jeton Rrustalli und der Ex-Brambauer-Akteur Osman Kumac wechseln zum B-Ligisten in die Geist. Gemeinsam soll ein Neustart gelingen.
Testspiel: Lüner SV unterliegt Rhynern mit 1:4
Hanke sammelt...
Ex-BV Brambauer-Spieler Philipp Hanke hat sich bei seinem neuen Verein Westfalia Rhynern schnell angepasst und gut eingeführt. Einen schnellen Treffer zur Führung und drei Tore per Standard direkt aufgelegt lautete die Bilanz gegen den Lüner SV.
BV Brambauer muss 13 Neue ins Team integrieren
Fußball-Landesliga 4
Hoch her ging es am Sonntagnachmittag am Platz in der Glückauf-Arena. Während die Reserve-Teams nach den offiziellen Foto-Terminen den Platz besetzten, ging es für den Neu-Landesligisten mit 13 Neuzugängen die nähere Umgebung zu erkunden - mit Laufschuhen.
Lüner Klubs in Landesliga 4 umgruppiert
Überkreisliche...
Die Überraschung war groß bei den Lüner Fußballern nach der Bekanntgabe der überkreislichen Staffeleinteilungen am Freitag. Der BV Brambauer-Lünen und der Lüner SV wurden in die Landesliga 4 gruppiert, anstatt der erwarteten Staffel 3. Wenig Überraschendes dagegen gab es in der Bezirksliga 8. Wer wo...
TuS-Frauen spielen in der Landesliga 2
Frauenfußball
Für den überkreislichen Frauenfußball wurden am Freitag die Staffeleinteilungen bekannt gegeben. Aufatmen darf man beim Landesligist TuS Niederaden. Mit dem Wechsel in die Staffel 2 fallen die Auswärtsfahrten in diesem Jahr deutlich kürzer aus.
Umfrage
Deutschland oder Argentinien - Wer wird am Sonntag in Rio de Janeiro Fußball-Weltmeister?

Deutschland oder Argentinien - Wer wird am Sonntag in Rio de Janeiro Fußball-Weltmeister?

So haben unsere Leser abgestimmt

Deutschland
86%
Argentinien
14%
3096 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Der Kader des SuS Oberaden
Bildgalerie
Fotostrecke
Meinungen zur Gelbsperre im Amateurbereich
Bildgalerie
Fotostrecke
Sommerturnier des RV Brambauer
Bildgalerie
Fotostrecke