Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Schwimmen

Angriff auf Dauersieger TuS Wethmar

14.11.2012 | 15:03 Uhr

Lünen. Die Stadtmeisterschaften der Schwimmer stehen vor der Tür. Am Freitag und Samstag gehen im Lippe Bad 276 Aktive an den Start, um die Titel auszuschwimmen.

Mit 1088 Einzel- und acht Staffelstarts konnte das Vorjahresstartergebnis klar übertroffen werden und reicht damit fast an den Rekordwert aus dem Jahr 2004 ran. Damals wurden 1196 Starts absolviert.

Info
Diesmal haben Vereinsschwimmer Vorrang

Für die schwimmbegeisterten Lüner Bürger ist zu beachten, dass es durch die Stadtmeisterschaften zu Beeinträchtigungen der Öffnungszeiten kommt.

So schließt das Lippe Bad für die Öffentlichkeit am Freitag bereits um 16 Uhr und am Samstag ist nach dem Frühschwimmen um 8.15 Uhr Ende.

Als Titelverteidiger geht sowohl in der Jugend- als auch in der Masterswertung der SSC TuS Lünen-Wethmar ins Rennen. Hier wird es dem Meldeergebnis nach in beiden Kategorien spannend werden: Während bei der Jugend eine Titelverteidigung nicht unrealistisch ist, muss der TuS erstmals seit 2005 um den Sieg bei den Masters zittern.

SVL klarer Favorit bei den Staffeln

Lieblingskonkurrent SV Lünen 08 hat nämlich bei den Masters eher automatisch als gewollt aufgerüstet: Denn einige der noch aktiven Schwimmer der Leistungsgruppe SG Lünen I rutschen mit ihren nun 20 Jahren automatisch in die Masterswertung, so dass es hier für den TuS eng werden kann. Vermutlich wird am Ende des Wettkampfes die Tagesform den Sieger entscheiden – und welche Mannschaft die wenigsten krankheitsbedingten Ausfälle zu verzeichnen hat. Denn in der nasskalten Jahreszeit ist auch das keine Seltenheit.

Bei den Staffeln hingegen zeichnet sich ein gewohntes Bild ab. Sowohl bei der 6x50 m Freistilstaffel der Frauen als auch bei der 10x50 m Freistilstaffel der Herren geht der SV Lünen als klarer Favorit in die Rennen.

Ein Highlight werden die Staffeln dennoch sein, sind die Lüner Schwimmer doch bekannt dafür, diese Wettbewerbe frenetisch anzufeuern.

Die Damenstaffel findet am Samstag gegen 14 Uhr, die Herrenstaffel am Samstag gegen 17.30 Uhr statt.

Interessierte sind herzlich eingeladen, die Wettkämpfe live zu verfolgen. Start der Veranstaltung ist am Freitag um 18 Uhr und am Samstag um 10 Uhr. Besucher werden gebeten, Badelatschen oder Schuhhüllen zu tragen. Diese Hüllen können an der Kasse erworben werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Lüner Damen sorgen für erste Werner Niederlage
Volleyball: Verbandsliga
Nun hat es auch die Verbandsliga-Volleyballerinnen des TV Werne erwischt. Gegen den Lüner SV fingen sich die TVW-Damen am Samstagabend beim 1:3 ihre erste Saisonniederlage ein, sind aber weiterhin mit drei Punkten Vorsprung Tabellenführer der Staffel 4. Lünen rückt auf Rang sieben vor.
Erste Niederlage für den VfK Lünen-Süd
Ringen: Landesliga
Die Siegesserie der Landesliga-Ringer des VfK Lünen-Süd ist gerissen. Beim AC Ückerath musste der VfK, der bereits als Aufsteiger in die Verbandsliga feststeht, im elften Kampf die erste Niederlage einstecken.
Teams des Lüner SV stehen vor schweren Aufgaben
Volleyball
Die Verbandsliga-Damen des Lüner SV müssen gegen Tabellenführer TV Werne antreten. Auch die Landesliga-Herren bekommen es mit dem Ligaprimus zu tun. Eine bessere Ausgangslage haben die Landesliga-Damen des SuS Oberaden. Bei Aufsteiger Herten soll ein Sieg her.
Westfalia Wethmar schlägt Westfalenligisten
Fußball: Testspiel
Fußball-Bezirksligist Westfalia Wethmar hat im Testspiel am Donnerstagabend einen Achtungserfolg gelandet. Gegen BV Westfalia Wickede, aktuell Vierter der Westfalenliga und damit zwei Spielklassen höher als Wethmar, gewann das Team mit 3:2 - obwohl einige Spieler fehlten.
TTV Preußen will zweiten Platz verteidigen
Tischtennis
Die Landesliga-Tischtennisspieler des TTV Preußen Lünen haben sich gegen den TTC Herne-Vöde II einiges vorgenommen. Gegen den punktgleichen Gegner muss der TTV punkten, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Auch die anderen Lüner Teams stehen vor schwierigen Aufgaben.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
30. Barbara-Lauf des SuS Oberaden
Bildgalerie
Fotostrecke
Landesliga 4: LSV gewinnt gegen Emsdetten
Bildgalerie
Fotostrecke