Das aktuelle Wetter NRW 19°C
--- eingestellt Lüdenscheid

"Brauchen die Energie in der Halle"

31.01.2008 | 19:40 Uhr

(MT) Zum Abschluss der Jagd durch den DEL-Spielplan mit sieben Spielen in 15 Tagen und vor der elftägigen Länderspielpause wartet heute noch einmal eine hohe Hürde auf die Iserlohn Roosters: Nach dem Duell beim Tabellenführer Nürnberg am Dienstag geht es

... im Heimspiel gegen den Vierten Frankfurt erneut gegen ein Top-Team. Dabei bauen die Iserlohner ganz besonders auf die Unterstützung der Zuschauer. Die Sitzplatzkarten sind bis auf ein Restkontingent ausverkauft, so dass mit einer vollen Halle zu rechnen ist. "Wir brauchen die Energie in der Halle", hofft Trainer Uli Liebsch auf die Fans.

Er wird weiterhin Rick Adduono, der bei seiner Frau am Krankenbett weilt, vertreten. Die Roosters hoffen, dass Adduono nach der Trainingspause am kommenden Donnerstag wieder bei der Mannschaft ist.

Gespräche mit dem Trainerstab ruhen

Dass in diesen Tagen nicht über die Zukunft des Trainerstabes entschieden wird, ergibt sich aus der aktuellen Lage. Zumal nun auch abgewartet werden muss, ob Rick Adduono angesichts der Erkrankung seiner Frau und möglicher Folgen überhaupt noch über die Saison hinaus in Europa arbeiten kann oder will. "Ich möchte bleiben", hat Uli Liebsch sein Interesse an der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem IEC signalisiert und er hofft, dass auch sein "Chef" weiter machen kann.

Im Duell mit den Hessen heißt es noch einmal Zähne zusammenbeißen. Denn die Personallage ist weiterhin angespannt. Zwar kehren Jimmy Roy nach Ablauf seiner Sperre und die wieder genesenen Martin Schymainski und David Sulkovsky ins Team zurück. Dafür hat sich nun Alexander Dück einen grippalen Infekt eingehandelt. Auch Nico Pyka konnte aus diesem Grund nicht trainieren. Ebenfalls musste gestern mit Ryan Ready ein Aktivposten der letzten Wochen aussetzen, er hat Leistenprobleme.

Zweimal haben die Sauerländer in dieser Saison schon gegen das Team von Rich Chernomaz gewonnen, das als Vierter bei neun Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr sogar noch in Reichweite ist. "Aber die Siege sollte man nicht überbewerten", erwartet Liebsch einen engagierten, kampfstarken, aggressiven Gegner, der zu den Top-Powerplay-Teams gehört. "Das wird kein Selbstläufer." Auch die Gäste haben Personalprobleme, u.a. fällt der neu verpflichtete Gregg Johnson wegen eines Innenbandrisses vier Wochen aus.

Beim Kampf um die Play-offs blicken die Roosters, für die Michael Wolf heute sein 150. Spiel absolviert, primär auf Rang zehn. Der sechste Platz ist zwar eine schöne Momentaufnahme, aber selbst wenn am Ende "nur" die Pre-Play-off-Qualifikation herausspringt, wäre das keine Enttäuschung. "Wir schauen immer nur von Spiel zu Spiel", erläutert Liebsch seine und auch Adduonos Philosophie.



Kommentare
Aus dem Ressort
Reue zahlt sich vor KSK aus
Fußball
Gleiches Strafmaß für vehementen Faustschlag und „Stinkefinger“.
U14-Kreisauswahl schlägt sich tapfer
Fußball
Rang fünf beim Turniereinsatz in Senden.
Ein Sieg auf dem Wunschzettel
--- eingestellt...
Fußball-Bezirksliganeuling SC Lüdenscheid geht ganz gelassen in den dritten Advent: „Unser bisheriges Abschneiden gibt uns viel Ruhe, aber ich würde mich doch gerne mit einem Sieg vom alten Jahr verabschieden“, hat Trainer Mike Wohlpart vor dem Rückrundenstart am Sonntag (14.30 Uhr,...
Krumbholz: „Die Jungs wissen Bescheid“
--- eingestellt...
Vier Plätze und einen Punkt trennen den RSV Meinerzhagen auf Rang acht und den Tabellenzwölften Rot-Weiß Lüdenscheid in der Fußball-Bezirksliga vor dem Aufeinandertreffen am Sonntag, ab 14.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Stadion an der Oststraße.
Respekt auf der Strecke geblieben
--- eingestellt...
Redebedarf hatten beide Seiten: Die 23 erschienenen Jugendleiter auf der einen und der Kreisjugendausschuss auf der anderen Seite. Am Montagabend kamen Funktionäre und Basis zu einer außerordentlichen Sitzung zum Thema „Abwicklung des ordentlichen Spielbetriebs im Kreisjugendfußball Lüdenscheid“...
Fotos und Videos
Lkw-Brand in Lüdenscheid
Bildgalerie
Feuerwehr
WR Sportlerehrung 2013
Bildgalerie
WR Sportler 2012
SGSH gibt richtige Antwort
Bildgalerie
MK Handball