Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Tennis: Westfalenmeisterschaft

Pfizenmaier und Struff nicht dabei

04.06.2012 | 20:00 Uhr
Pfizenmaier und Struff nicht dabei
Start im Unnaer Kurpark: Unter den ersten acht der Setzliste für die Westfälischen Meisterschaften befinden sich unter anderem auch die hochtalentierten 15-jährigen Zwillingschwestern Taya (re.) und Yana Morderger vom TC Kamen-Methler.

Auch wenn die beiden sportlichen Aushängeschilder des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV), Dinah Pfizenmaier und Jan-Lennard Struff, nicht an den Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen und Herren in Unna teilnehmen werden, kann sich das Teilnehmerfeld sehen lassen.

Auch wenn die beiden sportlichen Aushängeschilder des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV), Dinah Pfizenmaier (WTA-Weltrangliste 190/THC im VfL Bochum) und Jan-Lennard Struff (ATP-Weltrangliste 306/Blau-Weiss Halle), nicht an den Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen und Herren in Unna teilnehmen werden, kann sich das Teilnehmerfeld sehen lassen.

Die aus dem ostwestfälischen Oerlinghausen (bei Bielefeld) stammende Pfizenmaier ist nach ihrem großartigen sportlichen Auftreten bei den French Open in Paris - Niederlage als Qualifikantin in der zwei Runde gegen die weißrussische Weltranglisten-Erste Victoria Azarenka – nach einem Zwischenstopp in Bochum (siegreicher Einsatz im der THC-Regionalligamannschaft) zu einem ITF-Weltranglisten-Turnier ins tschechische Zlin gereist.

Kein Platz im Terminkalender

Der 22-jährige Warsteiner Struff, der für den Tennis-Bundesligisten Blau-Weiss Halle spielt, hält sich derweil in Ostwestfalen auf. Er bereits sich auf die am kommenden Samstag beginnende Qualifikation zu den Gerry-Weber-Open, Deutschlands einzigem ATP-Rasentennisturnier. „Das ist immer schon unsere Krux gewesen und es geht leider allen Tennisverbänden so“, sagt Westfalens Tennispräsident Robert Hampe (Hamm), „erst fördern wir unsere Talente und wenn sie dann soweit sind für die internationale Tour, dann ist kein Platz mehr im Terminkalender für unsere Verbandsmeisterschaften.“

Auf Grund des Fehlens von Pfizenmaier wird es bei den Damen eine neue Westfalenmeisterin geben und das Teilnehmerfeld wird von der 18-jährigen deutschen Jugendmeisterin Julia Wachaczyk (DTB-Rangliste 33/Bielefelder TTC) angeführt, die bei den WTV-Hallenmeisterschaften 2012 in Werne im Finale stand. Hinter ihr ist die westfälische Vizemeisterin des Vorjahres, Manon Kruse (DTB 48/Ruderclub Hamm), platziert, die zu Beginn des Jahres bei den Damen 30 gleich drei nationale deutsche Hallentitel gewinnen konnte. Die Hammenserin gewann in Karlsruhe die Meisterschaft im Einzel, im Doppel mit Corina Scholten (Dinslakener TG Blau-Weiß) und im Mixed mit Mark Joachim vom TC Kaiserwerth. Unter den ersten acht der Setzliste befinden sich des Weiteren Ria Sabay (DTB 49/Union Münster), die hoch talentierten 15-jährigen Zwillingsschwestern Taya und Yana Morderger (TC Kamen-Methler) sowie Caroline Wegner (DTB 64/Ruderclub Hamm), Alexandra Bezmenov (DTB 76/Rot-Weiß Hagen) und Maren Sundermeier (DTB 87/TC Rödinghausen).

Titelverteidiger bei den Herren ist Daniel Masur (Mindener TK), der derzeit beim Junioren-Grand-Slam der French Open in Paris um Titelehren spielt. Insofern ist Marvin Netuschil (Ruderclub Hamm) die Nummer eins der Setzliste, der sich bei den letztjährigen Verbandsmeisterschaften in Lippstadt erst dem späteren Westfalenmeister im Halbfinale geschlagen geben musste. Es folgen der 19-jährige Matthias Wunner (DTB-Rangliste 48/Blau-Weiß Soest), der mehrfache Westfalenmeister Christopher Koderisch (DTB 65/Blau-Weiss Halle), der aktuelle Vize-Hallenmeister Florian Lemke (DTB 68/Blau-Weiß Soest), der letztjährige Finalist und Vize-Westfalenmeister Kim Möllers (DTB 87/Dorstener TC), Florian Stephan (DTB 100/Blau-Weiß Soest), Vincent Jänsch-Müller (DTB 102/1. TC Hiltrup) und Lennart Zynga, (DTB 163) vom TV Feldmark Dorsten.

340 Teilnehmer

Bei den Damen und Herren gibt es jeweils 28er-Teilnehmerfelder und das Hauptfeld wird am heutigen Dienstag ausgelost. Heute beginnt auf der Kurpark-Tennisanlage (Luisenstraße 21) des TC Unna 02 Grün-Weiß zunächst die Qualifikation, auch in den älteren Altersklassen. Ausgeschrieben sind bei den Seniorinnen die Konkurrenzen von Damen 30 bis Damen 60 und bei den Senioren werden sogar neun Konkurrenzen ausgespielt. Westfalenmeister werden bei den Herren 30 bis Herren 75 ermittelt und dies alles zusammen lässt die Teilnehmerzahl auf 340 hochschnellen. Und dies ist eine Rekordzahl in der langen Geschichte der westfälischen Verbandsmeisterschaften. Die Meisterschaften sind mit 6.800 Euro Preisgeld dotiert und sämtliche Finals finden am Sonntag, 10. Juni, ab 10 Uhr statt.

EB



Kommentare
Aus dem Ressort
Schumacher legt das "Triple" hin
Fröndenberg
Karsten Schumacher hat?s einfach drauf: Auch das dritte Open-Friday-Turnier am vergangenen Freitag entschied er für. Mit seinem dritten Turniersieg in Serie feiert er das "Triple"
SSV Mühlhausen zeigt sich schon in guter Form
Mühlhausen
Der SSV Mühlhausen hat gestern das Turnier um den Sommercup gewonnen, das am Wochenende am Mühlbach ausgetragen wurde. Im Finale besiegte die Elf von Hartmut Sinnigen den VfL Kamen mit 3:1 und sicherte sich den ausgesetzten Pokal.
HSV fehlen einige Prozent zum Finalsieg
Rünthe
"Am Ende fehlte uns der Saft", meinte HSV-Coach Ingo Peter nach einem unterhaltsamen Pokalfinale gegen die klassenhöhere Westfalia, das mit einer Niederlage endete. "Rhynern ist halt die entscheidenden zehn bis 20 Prozent besser als wir", so der Holzwickeder Übungsleiter weiter.
Vier Teams buhlen um Sommer-Cup
Mühlhausen
Zum zweiten Mal nach 2012 lädt der SSV Mühlhausen auch in diesem Jahr zum Sommer-Cup ein. Ein Turnier, in dem neben den Platzherren mit dem SC Neheim und dem SV Herbern zwei weitere Landesligisten am Ball sind. Ergänzt wird dieser Wettbewerb noch durch die Teilnahme des VfL Kamen.
Ab ins Trainingslager
Kreis Unna
Intensive Laufeinheiten, Spiele mit dem Ball oder auch teambildende Maßnahmen - das sind alles Bestandteile eines Trainingslagers. Und die haben auch bei den heimischen Kickern einen hohen Stellenwert. Der SC Fröndenberg-Hohenheide war zuletzt in Winterberg; der FC Overberge und TuS Niederaden...
Fotos und Videos
Die Reitstars in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Balve Optimum im Sonnenschein
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Das Sportwochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Kamener Hallenkick
Bildgalerie
Fotostrecke