Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Schulsport

Kölner Rollstuhl-Basketballer holen NRW-Titel

14.11.2012 | 07:00 Uhr
Kölner Rollstuhl-Basketballer holen NRW-Titel
Das begehrte Spielgerät erobert: Die Rollstuhl-Basketballer der Anna-Freud-Schule aus Köln sicherten sich den Gesamtsieg bei der Landesmeisterschaft „Jugend trainiert für Paralympics“ und lösten das Ticket für das Bundesfinale in Berlin.Foto: Dietmar Wäsche

Zielsicher haben die Schüler ihren Rollstuhl in die Lücke unter dem Korb dirigiert, auf den Pass gewartet und die Punkte gemacht. Ein kurzes Abklatschen nach dem erfolgreichen Angriff und weiter geht es. Die Rollstuhl-Basketballer der Anna-Freud-Schule aus Köln sicherten sich souverän den Gesamtsieg bei der Landesmeisterschaft „Jugend trainiert für Paralympics.“

Im Kaiserau setzten sich die agilen Rheinländer (Jahrgang 1995 und jünger)  im letzten Spiel mit 40:0 gegen die Hedwig-Dransfeld-Schule aus Werl durch und werden NRW nun beim Bundesfinale in Berlin vertreten. „Unsere starke Defensive war entscheidend und zudem stimmte die Harmonie im Team“, fasste Marius Neeb (16), Kapitän der Kölner,  kurz nach dem Abpfiff das Erfolgsrezept zusammen. Das Kölner Team hat vier von vier Spielen gewonnen. Besser geht es nicht. „Fünf von sieben Spielern aus der Schulmannschaft spielen im Verein“, erläuterte Klaus Zelinski-Moore, Trainer und Lehrer der Nachwuchskräfte, die Überlegenheit seines Teams.

Freudestrahlend nahmen die Nachwuchssportler bei der Siegerehrung in der Basketballhalle des Sport-Centrums Kaiserau ihre Urkunden und Medaillen entgegen.

Parallel zu den Basketballern ermittelten auch die Tischtennisspieler und Schwimmer im Sport-Centrum ihre NRW-Meister. Die Nachwuchskräfte logierten während des zweitägigen Wettkampfes dort, wo kurz zuvor Cristiano Ronaldo, Superstar von Real Madrid, noch vor dem Champions League-Spiel gegen Borussia Dortmund genächtigt hatte. Auf den Spuren des Weltstars zu wandeln, das machte die Jungdynamiker zusätzlich stolz.

Neben Kamens Bürgermeister Hermann Hupe, der unter anderem die Siegerehrung vornahm, war auch Willi Hanebeck, 1. Vorsitzender der RBSG Kaiserau, vor Ort. „Es ist sehr gut, dass die Spieler der Mannschaften innerhalb der Schule zusammen sind und gemeinsam Sport treiben“, sagte der 79-Jährige, der in diesem Jahr die Olympischen Paralympics in London live erlebt hat. Ebenfalls sei es nur von Vorteil, dass die Mannschaften jünger geworden sind. „So können die Spieler länger gemeinsam ihrem Sport nachgehen“, sagte Hanebeck. Das sei gelebte Inklusion.

Zum wiederholten Mal ist das Landesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ in Kaiserau ausgetragen worden. „Die Wettkämpfe sind wiederum gut gelaufen. Das Niveau steigt von Jahr zu Jahr“, urteilte Volker Hampke von der Landesstelle für den Schulsport bei der Bezirksregierung Düsseldorf.

Bei den Schwimmern setzte sich die Hugo-Kükelhaus-Schule aus Wiehl durch. Beim Tischtennis schnappte sich die Viktor-Frankl-Schule aus Aachen den NRW-Meistertitel. Schulmannschaften aus dem heimischen Raum waren nicht bei den diesjährigen NRW-Meisterschaften am Start.

SK



Kommentare
Aus dem Ressort
Schumacher legt das "Triple" hin
Fröndenberg
Karsten Schumacher hat?s einfach drauf: Auch das dritte Open-Friday-Turnier am vergangenen Freitag entschied er für. Mit seinem dritten Turniersieg in Serie feiert er das "Triple"
SSV Mühlhausen zeigt sich schon in guter Form
Mühlhausen
Der SSV Mühlhausen hat gestern das Turnier um den Sommercup gewonnen, das am Wochenende am Mühlbach ausgetragen wurde. Im Finale besiegte die Elf von Hartmut Sinnigen den VfL Kamen mit 3:1 und sicherte sich den ausgesetzten Pokal.
HSV fehlen einige Prozent zum Finalsieg
Rünthe
"Am Ende fehlte uns der Saft", meinte HSV-Coach Ingo Peter nach einem unterhaltsamen Pokalfinale gegen die klassenhöhere Westfalia, das mit einer Niederlage endete. "Rhynern ist halt die entscheidenden zehn bis 20 Prozent besser als wir", so der Holzwickeder Übungsleiter weiter.
Vier Teams buhlen um Sommer-Cup
Mühlhausen
Zum zweiten Mal nach 2012 lädt der SSV Mühlhausen auch in diesem Jahr zum Sommer-Cup ein. Ein Turnier, in dem neben den Platzherren mit dem SC Neheim und dem SV Herbern zwei weitere Landesligisten am Ball sind. Ergänzt wird dieser Wettbewerb noch durch die Teilnahme des VfL Kamen.
Ab ins Trainingslager
Kreis Unna
Intensive Laufeinheiten, Spiele mit dem Ball oder auch teambildende Maßnahmen - das sind alles Bestandteile eines Trainingslagers. Und die haben auch bei den heimischen Kickern einen hohen Stellenwert. Der SC Fröndenberg-Hohenheide war zuletzt in Winterberg; der FC Overberge und TuS Niederaden...
Fotos und Videos
Die Reitstars in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Balve Optimum im Sonnenschein
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Das Sportwochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Kamener Hallenkick
Bildgalerie
Fotostrecke