Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Juniorenfußball

Kaiserau steht vor Klassenerhalt

04.06.2012 | 19:00 Uhr
Kaiserau steht vor Klassenerhalt
Teilerfolg: Gegen den Spitzenreiter aus Siegen sicherten sich die Kaiserauer C-Junioren (in Schwarz-Gelb) ein überraschendes 2:2.

Die Landesligamannschaft des SuS Kaiserau macht durch den Punktgewinn einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Auch die anderen Jugendmannschaften haben ihre Spiele zum Teil äußerst erfolgreich abgeschlossen.

Die Landesligamannschaft des SuS Kaiserau macht durch den Punktgewinn einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Auch die anderen Jugendmannschaften haben ihre Spiele zum Teil äußerst erfolgreich abgeschlossen.

C-Junioren, Landesliga

SuS Kaiserau – Sportfreunde Siegen 2:2 (0:2). Im Spiel gegen den Spitzenreiter aus Siegen zeigten die Kaiserauer eine bärenstarke Leistung. Zwar lag der SuS bereits schnell 0:2 zurück, doch die Motivation gegen den Ligaprimus war ungebrochen. So war es Robin Gensicke mit zwei sehenswerten Treffern, der die Führung egalisierte. In der letzten Minute hatte der kurz zuvor eingewechselte Felix Hülsmann sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch an der Latte. „Das war Fußball vom Feinsten. Siegen ist eine absolute Topmannschaft, aber mein Team hat eine großartige Leistung gezeigt“, so der stolze SuS-Trainer Tom Schulz.

SuS: Deutz, Schmidt, Weßelmann, Pfahl, Wyborny, Knieper (70. Hülsmann), Kalfopulos (49. Gökcek), Kamaj (65. Wendel), Schulz, Giesebrecht (36. Kersting), Gensicke.

Tore: 1:0 (17.), 2:0 (24.). 2:1 Gensicke (40.), 2:2 Gensicke (58.).

A-Junioren, Bezirksliga

Hammer SpVg. II – SuS Kaiserau 1:6 (0:2). Nach einem verhaltenen Beginn zeigte die Mannschaft von Trainer Patrick Rakoczy eine starke Leistung. „Hamm hatte keine einzige Torchance und wir haben vorne eine Reihe von Chancen vergeben“, so der SuS-Coach. Allein Stürmer Jörg Plattfaut hätte das Ergebnis in zweistellige Höhe schrauben können, scheiterte jedoch mehrfach.

SuS: Bacak, Nagel, Civak, Aslani, Plattfaut, Aktas, Fontana, Pischel, Schulze Beckinghausen, Kruse, Debernitz.

Tore: 1:0 Civak (25.), 2:0 Civak (28.), 3:0 Civak (50.), 4:0 Aslani (65.), 5:0 Kruse. (67.), 5:1 (82.), 6:1 Aslani (88.).

SSV Mühlhausen-Uelzen - SVE Heessen 0:3 (0:1). Im letzten Ligaspiel verpassten es die Mühlhausener, den Zuschauern einen schönen Saisonabschluss zu bieten. Der SSV war die bestimmende Mannschaft, doch Heessen verteidigte clever und fuhr immer wieder gefährliche Konter. „Wir kriegen es gegen Heessen einfach nicht hin“, bemerkte SSV-Coach Thomas Schmidt nach der bereits dritten Saisonniederlage gegen die Gäste.

SSV: Liebner, Mujkic (45. Lamche), Hohoff, Tim Wycisk, Kurz, Nowak, Klobes, Kisa (53. Düllberg), Essmann, Rademacher, Maßmann (57. Wegener).

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (51.), 0:3 (57.).

B-Junioren, Bezirksliga

SuS Kaiserau – Hammer SpVg II 2:2 (1:2). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit war es die Hammer Spielvereinigung, die den ersten Treffer erzielte, nachdem die SuS-Abwehr bei einem Standard pennte. Mit dem Ausgleich durch Robin Diecks hatte der SuS dann mehr vom Spiel und hätte am Ende auch die drei Punkte verdient gehabt, jedoch war die Chancenverwertung erneut nicht gut genug. „Ein Punkt ist eigentlich zu wenig“, ärgerte sich SuS-Coach Mirko Bresinksi.

SuS: Kupfer, Stender, Lamig (70. Hartmann), Klug, Diecks, Heubel, Schriefer (77. Kestel), Goetz (52. Alberti), Duwe, Celiktas (77. Glinski), Wyborny.

Tore: 0:1 (23.), 1:1 Diecks (30.), 1:2 (39.), 2:2 Celiktas (51.) .

B-Juniorinnen, Bezirksliga

SpVg. Holzwickede - Germania Hovestadt 1:0 (1:0). Mit einem starken Auftritt sicherten sich die Gastgeber endgültig den Klassenerhalt. Der Sieg hätte höher ausfallen müssen, aufgrund der schlechten Chancenverwertung blieb der Treffer von Arslan der einzige an diesem Tag, die nach schöner Vorarbeit von Anne Pries einnetzte.

HSV: Maier, Geissen, Köpe (74. Maerte), Pollmann, Scholz, Tillmann, Arslan, Kirchenberg, Sokolowski, Pries, Schulte (61. Kramer).

Tore: 1:0 (28.) Arslan.

C-Junioren, Bezirksliga

SSV Mühlhausen-Uelzen - Hörder SC 5:2 (2:0). Im letzten Heimspiel der Saison zeigte der SSV noch einmal seine Klasse. Die Gastgeber hatten die Partie zu jedem Zeitpunkt im Griff und nutzten das schlampige Abwehrverhalten der Gäste eiskalt aus.

SSV: Yesilsu, Krupka, Mujkic, Gretzinger, Junqueira, Lucas (50. Raabe), Akmann (62. Galwas), Sacher, Schröder (60. Schoof), Wettklo, Mackson (68. Pruschinksi).

Tore: 1:0 (2.) Sacher, 2:0 (25.) Wettklo, 3:0 (45.) Akmann, 3:1 (51.), 4:1 (54.) Mackson, 4:2 (60.), 5:2 (65.) Wettklo.

D-Junioren, Bezirksliga

SpVg. Brakel – SuS Kaiserau 3:0 (2:0). Mit nur genau neun Spielern trat der SuS die Reise nach Brakel an. Über die komplette Spielzeit zeigten die Gäste den wesentlich besseren Fußball, nutzte jedoch ihre Chancen nicht im Gegensatz zum Gastgeber. „Wir waren nicht kaltschnäuzig genug, spielerisch haben wir trotzdem attraktiven Fußball geboten“, resümierte SuS-Trainer Uwe Zilian.

SuS: Bruns, Eilers, Sosna, Stillert, Kestel, Selkos, Zilian, Sevindir, Seidel.

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (20.), 3:0 (40.).

DD/JN



Kommentare
Aus dem Ressort
Schumacher legt das "Triple" hin
Fröndenberg
Karsten Schumacher hat?s einfach drauf: Auch das dritte Open-Friday-Turnier am vergangenen Freitag entschied er für. Mit seinem dritten Turniersieg in Serie feiert er das "Triple"
SSV Mühlhausen zeigt sich schon in guter Form
Mühlhausen
Der SSV Mühlhausen hat gestern das Turnier um den Sommercup gewonnen, das am Wochenende am Mühlbach ausgetragen wurde. Im Finale besiegte die Elf von Hartmut Sinnigen den VfL Kamen mit 3:1 und sicherte sich den ausgesetzten Pokal.
HSV fehlen einige Prozent zum Finalsieg
Rünthe
"Am Ende fehlte uns der Saft", meinte HSV-Coach Ingo Peter nach einem unterhaltsamen Pokalfinale gegen die klassenhöhere Westfalia, das mit einer Niederlage endete. "Rhynern ist halt die entscheidenden zehn bis 20 Prozent besser als wir", so der Holzwickeder Übungsleiter weiter.
Vier Teams buhlen um Sommer-Cup
Mühlhausen
Zum zweiten Mal nach 2012 lädt der SSV Mühlhausen auch in diesem Jahr zum Sommer-Cup ein. Ein Turnier, in dem neben den Platzherren mit dem SC Neheim und dem SV Herbern zwei weitere Landesligisten am Ball sind. Ergänzt wird dieser Wettbewerb noch durch die Teilnahme des VfL Kamen.
Ab ins Trainingslager
Kreis Unna
Intensive Laufeinheiten, Spiele mit dem Ball oder auch teambildende Maßnahmen - das sind alles Bestandteile eines Trainingslagers. Und die haben auch bei den heimischen Kickern einen hohen Stellenwert. Der SC Fröndenberg-Hohenheide war zuletzt in Winterberg; der FC Overberge und TuS Niederaden...
Fotos und Videos
Die Reitstars in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Balve Optimum im Sonnenschein
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Das Sportwochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Kamener Hallenkick
Bildgalerie
Fotostrecke