Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

HSV-Fördererschar wird immer größer

21.05.2012 | 23:05 Uhr
HSV-Fördererschar wird immer größer
Holzwickedes Than Tan Tran machte gegen Weddinghofen ein gutes Spiel, blieb aber ohne Torerfolg.

Es sieht gut aus für dieSpielvereinigung Holzwickedeim Verbandsliga-Aufstiegsrennen. Der am Ende klare 3:1-Erfolg gegen Weddinghofer, die sich tapfer wehrten, aber zum Ende kräfte- und konditionsmäßig abbauten, war auch angesichts der Punkteverluste von Verfolgern wie Mastholte, Davensberg und auch Neheim Gold wert.

Es sieht gut aus für die Spielvereinigung Holzwickede im Verbandsliga-Aufstiegsrennen. Der am Ende klare 3:1-Erfolg gegen Weddinghofer, die sich tapfer wehrten, aber zum Ende kräfte- und konditionsmäßig abbauten, war auch angesichts der Punkteverluste von Verfolgern wie Mastholte, Davensberg und auch Neheim Gold wert.

„Ziel ist es, zu unserem 100-jährigen Bestehen aufzusteigen. Da sind wir auf einem sehr guten Weg. Was mich besonders freut, es wäre der zweite Aufstieg in Folge, ganz wichtig für unsere immer größer werdende Fan-Schar und Förderer“, sagt HSV-Chef Rolf Unnerstall. Und wenn’s am Ende dann die Meisterschaft wäre, nehme man diese auch noch gerne mit, so Unnerstall. Der HSV schonte erneut den angeschlagenen Abwehrchef Ahmet Aktas. Einen kleinen Wermutstropfen gab es: Michael Rothholz, dessen Formkurve zuletzt deutlich nach oben ging, musste in der 57. Minute mit einer Knöchelverletzung ausscheiden und hofft jetzt, dass er bald wieder dabei ist. Rhynern II (A), Neheim (H), Oestinghausen (A) und Bad Westernkotten (H) heißen die letzten Aufgaben der Spielvereinigung jetzt – ein durchaus machbares Programm.

Raffenberg und Gutic nach Schwerte

Vom SV Holzwickede in Richtung VfL Schwerte wandern nach Ladkau und Lachkar (wir berichteten), jetzt auch Mirsad Gutic und Lars Raffenberg.

Kein großer Katzenjammer beim VfK Weddinghofen nach der Derby-Niederlage. „Wir waren schon vorher abgestiegen“, kann sich VfK-Coach Andreas Przybilla nur wiederholen. Ärgern wollte sie den Tabellenführer schon, „das ist ist uns auch über weite Strecken gelungen. Nur ging uns am Ende die Puste aus“, resümierte Przybilla. Da hatte das Kreispokal-Finale doch noch gewisse Nachwehen. Derzeit konzentriert man sich am Häupenweg mit der Zusammenstellung einer schlagkräftigen Bezirksliga-Mannschaft. Unklar ist noch die Zukunft von Basyigit, Lorenz, Schenk, Cuper und Ethirmanasingam beim VfK.

Klar, dem SSV Mühlhausen-Uelzen merkte man das Cupfinale auch noch ein bisschen an, aber in der Schlussphase mobilisierte man noch einmal alle Kräfte gegen Neheim und Kloeter markierte das entscheidende 2:1 (86.) „Das zeigt“, so Trainer Hartmut Sinnigen, „dass unsere Fitness stimmig ist, wir gut bisher trainiert haben und nach hinten noch etwas geht“ Mit dem Dreier scheint der SSV trotz der Ergebnisse der Mitkonkurrenten aus dem Gröbsten heraus zu sein. „Drei Punkte brauchen wir und die werden wir uns auch noch holen“, davon ist Sinnigen überzeugt.“ Das Dienstag-Training leitet Co-Trainer Martin Bachmann, weil „Hardi“ beruflich unterwegs ist.

ecki



Kommentare
Aus dem Ressort
Schumacher legt das "Triple" hin
Fröndenberg
Karsten Schumacher hat?s einfach drauf: Auch das dritte Open-Friday-Turnier am vergangenen Freitag entschied er für. Mit seinem dritten Turniersieg in Serie feiert er das "Triple"
SSV Mühlhausen zeigt sich schon in guter Form
Mühlhausen
Der SSV Mühlhausen hat gestern das Turnier um den Sommercup gewonnen, das am Wochenende am Mühlbach ausgetragen wurde. Im Finale besiegte die Elf von Hartmut Sinnigen den VfL Kamen mit 3:1 und sicherte sich den ausgesetzten Pokal.
HSV fehlen einige Prozent zum Finalsieg
Rünthe
"Am Ende fehlte uns der Saft", meinte HSV-Coach Ingo Peter nach einem unterhaltsamen Pokalfinale gegen die klassenhöhere Westfalia, das mit einer Niederlage endete. "Rhynern ist halt die entscheidenden zehn bis 20 Prozent besser als wir", so der Holzwickeder Übungsleiter weiter.
Vier Teams buhlen um Sommer-Cup
Mühlhausen
Zum zweiten Mal nach 2012 lädt der SSV Mühlhausen auch in diesem Jahr zum Sommer-Cup ein. Ein Turnier, in dem neben den Platzherren mit dem SC Neheim und dem SV Herbern zwei weitere Landesligisten am Ball sind. Ergänzt wird dieser Wettbewerb noch durch die Teilnahme des VfL Kamen.
Ab ins Trainingslager
Kreis Unna
Intensive Laufeinheiten, Spiele mit dem Ball oder auch teambildende Maßnahmen - das sind alles Bestandteile eines Trainingslagers. Und die haben auch bei den heimischen Kickern einen hohen Stellenwert. Der SC Fröndenberg-Hohenheide war zuletzt in Winterberg; der FC Overberge und TuS Niederaden...
Fotos und Videos
Die Reitstars in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Balve Optimum im Sonnenschein
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Das Sportwochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Kamener Hallenkick
Bildgalerie
Fotostrecke