Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Eishockey-Oberliga

Alexandrov, Möller und Hüning bleiben

26.06.2012 | 18:55 Uhr
Alexandrov, Möller und Hüning bleiben
Bleibt dem Königsborner JEC eine weitere Saison erhalten: Igor Alexandrov (li.), hier im Spiel gegen Essen.

Die Kaderplanungen beim Eishockey-Oberligisten Königsborner JEC schreiten in großen Schritten voran und mit Francesco Lahmer von der Ratinger Ice Aliens kann bereits der dritte Neuzugang verkündet werden. Zudem bleiben neben dem erfahrenen Igor Alexandrov auch Erik Möller und Jan Hüning den Bulldogs erhalten.

Die Kaderplanungen beim Eishockey-Oberligisten Königsborner JEC schreiten in großen Schritten voran und mit Francesco Lahmer von der Ratinger Ice Aliens kann bereits der dritte Neuzugang verkündet werden. Zudem bleiben neben dem erfahrenen Igor Alexandrov auch Erik Möller und Jan Hüning den Bulldogs erhalten.

Francesco Lahmer war in den vergangenen zwei Jahren bei den Ratinger Ice Aliens aktiv und spielte dort zusammen mit Schahab Aminikia, der ebenfalls zuletzt zu den Bulldogs wechselte. Zuvor ging der 21-Jährige bei der 1b-Vertretung der Düsseldorfer EG auf’s Eis, wo er auch im DNL-Bereich spielte. Ausgebildet wurde der gebürtige Berliner bei seinem Heimatverein, den Eisbären Berlin. Mit ihm wechselt ein äußerst Verteidiger zu den Bulldogs, der im vergangenen Jahr in 40 Spielen lediglich 24 Strafminuten sammelte. Zudem passt er nach KJEC-Einschätzung charakterlich perfekt in das junge Team und verfügt über eine sehr gute Spielübersicht, weshalb Trainer Banaszak ihn bereits in der vergangenen Saison auf dem Wunschzettel hatte.

Somit können nun die Planungen auf der Verteidiger-Position abgeschlossen werden. Mit Lahmer, Aminikia, Wapnewski, Rangen, Gerike und Sattler stehen Trainer Waldemar Banaszak nun sechs Verteidiger zur Verfügung, zudem kann Tim Schneider diese Position ebenfalls übernehmen. Und auch Juniorenspieler Erik Möller steht in der kommenden Saison für die Defensive weiterhin zur Verfügung.

Im Sturm wird Igor Alexandrov auch in der kommenden Saison mit seiner Erfahrung das Team unterstützen. Der ehemalige DEL-Profi kam in der vergangenen Saison auf 42 Spiele und sammelte dabei 32 Punkte. Im vergangenen Sommer stieß der 39-Jährige neu zum Team der Bulldogs. Zuvor war er kurze Zeit in Bayern und beim LH Hamm aktiv, 2009 spielte er noch beim EV Duisburg in der DEL. In der höchsten deutschen Spielklasse machte er insgesamt 452 Spiele und sammelte dabei 282 Scorer-Punkte. Zusammen mit Furda, Vanek, Gerike und Ulrich bildet er das „Ü30“-Gespann, das die junge Truppe führen soll und die nötige Erfahrung mitbringt.

Auch Jan-Niklas Hüning bleibt den Bulldogs erhalten. Der 21-jährige Ex-Junior kam in der vergangenen Saison auf Grund einer Verletzung lediglich zu einem Einsatz, sammelte aber genug Spielpraxis im Juniorenteam. In den beiden Jahren zuvor kam er auf insgesamt 40 Einsätze im Trikot der Bulldogs. Somit steht Trainer Banaszak eine weitere Alternative im Sturm zur Verfügung.



Kommentare
27.06.2012
16:32
Alexandrov, Möller und Hüning bleiben
von 01021982 | #1

Der KJEc wird über eine eingespielte und punktuell verstärkte Mannschaft verfügen. Die Fans dürfen sich wohl wieder auf eine tolle Saison freuen!

Aus dem Ressort
Schumacher legt das "Triple" hin
Fröndenberg
Karsten Schumacher hat?s einfach drauf: Auch das dritte Open-Friday-Turnier am vergangenen Freitag entschied er für. Mit seinem dritten Turniersieg in Serie feiert er das "Triple"
SSV Mühlhausen zeigt sich schon in guter Form
Mühlhausen
Der SSV Mühlhausen hat gestern das Turnier um den Sommercup gewonnen, das am Wochenende am Mühlbach ausgetragen wurde. Im Finale besiegte die Elf von Hartmut Sinnigen den VfL Kamen mit 3:1 und sicherte sich den ausgesetzten Pokal.
HSV fehlen einige Prozent zum Finalsieg
Rünthe
"Am Ende fehlte uns der Saft", meinte HSV-Coach Ingo Peter nach einem unterhaltsamen Pokalfinale gegen die klassenhöhere Westfalia, das mit einer Niederlage endete. "Rhynern ist halt die entscheidenden zehn bis 20 Prozent besser als wir", so der Holzwickeder Übungsleiter weiter.
Vier Teams buhlen um Sommer-Cup
Mühlhausen
Zum zweiten Mal nach 2012 lädt der SSV Mühlhausen auch in diesem Jahr zum Sommer-Cup ein. Ein Turnier, in dem neben den Platzherren mit dem SC Neheim und dem SV Herbern zwei weitere Landesligisten am Ball sind. Ergänzt wird dieser Wettbewerb noch durch die Teilnahme des VfL Kamen.
Ab ins Trainingslager
Kreis Unna
Intensive Laufeinheiten, Spiele mit dem Ball oder auch teambildende Maßnahmen - das sind alles Bestandteile eines Trainingslagers. Und die haben auch bei den heimischen Kickern einen hohen Stellenwert. Der SC Fröndenberg-Hohenheide war zuletzt in Winterberg; der FC Overberge und TuS Niederaden...
Fotos und Videos
Die Reitstars in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Balve Optimum im Sonnenschein
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
Das Sportwochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Kamener Hallenkick
Bildgalerie
Fotostrecke