Würdiger Abschied für Michael Arens und Ralf Halbe

Wenden..  Voll besetzt mit knapp 100 Mitgliedern war der Saal im Hotel Zeppenfeld zur Jahreshauptversammlung des VSV Wenden.

Vorstandssprecher Joachim Schmidt ging auf die Zukunft des VSV ein. Der demografische Wandel in unserer Bevölkerung muss hier nicht näher erläutert werden. Mit diesem Hintergrund wurden Fusionsgespräche mit dem FC Möllmicke geführt. Schmidt: „Nach Zusage einer Fusion beider Vereine durch den geschäftsführenden Vorstand der Sportfreunde wurde diese Zusage in weiteren Gesprächen abgeschwächt bzw. zurückgezogen. Somit wird die Jugendabteilung des VSV in der nächsten Saison eigenständig arbeiten.“ Man befinde sich aber in fruchtbaren Gesprächen, um in den nächsten Jahren eine neue Jugend-Kooperation an den Start zu bringen, so Joachim Schmidt.

Der sportliche Leiter Achim Hoffmann blickte auf die Entwicklung aller vier Seniorenmannschaften zurück und schloss mit einem positiven Fazit ab. In allen Seniorenmannschaften spielen größtenteils Eigengewächse, auf die man sehr stolz sei.

Auch die dritte Mannschaft zeige, dass man mit der Meldung zum Spielbetrieb den richtigen Weg gegangen ist und mit Christoph Alfes und Joachim Dressler ein hervorragendes Trainerduo habe.

Ebenso erfreulich die Entwicklung bei der von Christian Kleine und Sarah Steffens trainierten Damenmannschaft. Dem stehen die 2. (Trainer Alexander Arns, Pasqual Götz) und 1. Mannschaft (Trainer Peter Bäumgen, Christian Koch) in nichts nach.

Deutlichen Überschuss erwirtschaftet

Die Tanzabteilung, federführend hier Mareen Junge, erfährt großen Zuwachs. Erheblichen Anteil haben auch die Trainerinnen Claudia Schrage-Henne, Marie Viedenz, die im Sommer durch Tine Täuferweitere Unterstützung erhalten.

Im Bericht der Jugendabteilung forderte Jugendleiter Mario Becker das Engagement der Mitglieder und Aktiven ein. Beispielhaft sind Marius Gerigk, Philip Kramer, Fabian Hoffmann, Marius Zeppenfeld, Fabian Grebe und Eugen German. Interessierte können sich gerne beim Vorstand oder über das Kontaktformular auf der Homepage melden und sich über die Aufgabengebiete informieren lassen. Laut „Finanzchef“ Michael Arens wurde in den letzten beiden Jahren ein deutlicher Überschuss erwirtschaftet. Bei der Größe des Vereins kein leichtes Unterfangen, was den Mitgliedern großen Respekt abnötigte.

Dann wurde es emotional im Saal. Vorstandssprecher Joachim Schmidt verabschiedete mit Michael Arens und Ralf Halbe zwei langjährige Vorstandsmitglieder. Michael Arens zeichnete über 14 Jahre für die Finanzen des VSV verantwortlich, hatte immer ein offenes Ohr für die vielfältigen Vereinsangelegenheiten, auch außerhalb seines Aufgabenbereichs, und war über die Jahre immer ein verlässlicher Ansprechpartner.

Ehrungen beim letzten Heimspiel

Ralf Halbe brachte sich fünf Jahre im Team Marketing ein, kümmerte sich um die Verpflegung im Vereinsheim und begleitet die außersportlichen Veranstaltungen des VSV wie das Oktoberfest oder den Kirmesstand. Mit einer minutenlangen „Standing Ovation“ zollte die Versammlung ihnen allergrößten Respekt für die geleistete Arbeit.

Der anschließend neugewählte Vorstand des VSV Wenden: Sportliche Leitung Achim Hoffmann, Hubert Löhr, Marketing Mareen Junge, Christoph Häner, Finanzen: Ulrich Grebe, Matthias Quast, Geschäftsführung: Joachim Schmidt, Martin Arens. Alle Vorstandsmitglieder ließen sich nur für ein Jahr wählen. Mahnung und Warnung zugleich an die Mitglieder, sich mit Engagement am Vereinsleben zu beteiligen.

Eine Besonderheit gab es dann doch noch. Bewusst hatte man auf die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue verzichtet. Auch hier will man einen neuen Weg gehen. Sie sollen am letzten Heimspieltag eines jeden Jahres in einem besonderen Rahmen geehrt werden.