Wolfgang Rohe gewinnt Altersklasse

Wolfgang Rohe (rechts) und Maximilian Zbocna.
Wolfgang Rohe (rechts) und Maximilian Zbocna.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Bei der sechsten Auflage des Steinfurter VR-Bank Triathlons ging es in diesem Jahr zum erstmals über die Mitteldistanz, bei der es galt 2000 Meter schwimmend, 80 Kilometer auf dem Rad und 20 Kilometer laufend zu absolvieren.

Attendorn/Steinfurt..  Auf dieser Distanz starteten die beiden Triathleten Wolfgang Rohe und Maximilian Zbocna für TV Attendorn Tri-Time. Der Startschuss fiel unter idealen Bedingungen um 9.34 Uhr bei Sonnenschein und 12 Grad. Nach bereits 31:45 Minuten wechselte Maximilian Zbocna auf die Radstrecke, Wolfgang Rohe wechselte kurze Zeit später nach 38:21 Minuten.

Auf der 80 Kilometer langen Radstrecke, ein Rundkurs der insgesamt vier Mal von den Teilnehmern absolviert wurde, nahmen sich die beiden Attendorner nicht viel und bezwangen den leicht aufkommenden Wind und die kleinen giftigen Abstiege am „Hollicher Berg“ in 2:24 Stunden.

Nach der abschließenden Laufstrecke, ebenfalls ein vierfacher Rundkurs, durch den Steinfurt Bagno-Park finishten beide zu Ihrer Zufriedenheit. Maximilian Zbocna erreichte mit einer Endzeit von 4:27:43 Stunden im Gesamtklassement Platz 15 und in seiner Altersklasse M25 Platz 3. Wolfgang Rohe belegte mit einer Gesamtzeit von 4:40:03 Stunden Platz 23 der Rangliste und gewann seine Altersklasse M55.