„Wir schauen auch in den Rückspiegel“

Weltringhausen..  Trainer Jörg Rokitte empfängt am Sonntag den VfR Rüblinghausen zum Spitzenspiel in der Fußball-Kreisliga A.

1 Fällt am Sonntag eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft?

Bei einem Sieg von Rüblinghausen wird es sehr schwierig für uns, noch einmal ranzukommen. Vier Punkte wären dann schwer aufzuholen. Auch wenn beide Mannschaften zuletzt nicht unbedingt konstant gespielt haben.

2 Wie ist die Ausgangslage?

In die Winterpause sind wir mit vier Punkten Rückstand auf Rüblinghausen gegangen. Da hatten wir uns das Teilziel gesetzt, dass wir es im direkten Vergleich wieder selbst in der Hand haben, an Rüblinghausen vorbeizuziehen. Das haben wir erreicht. Wir schauen aber auch in den Rückspiegel auf den SV Heggen oder die SG Fretter/Serkenrode. Und nach Heggen müssen wir noch hin.

3 Spiel das Kreispokal-Halbfinale gegen die SpVg Olpe schon eine Rolle?

Das Heimspiel gegen Olpe ist ein Bonus, auf das wir uns alle freuen. Im Vordergrund steht aber ganz klar die Meisterschaft.