Wiederholungsspiel endet mit Remis

Heggen..  Im Wiederholungsspiel der Fußball-Kreisliga A zwischen dem SV Heggen und der SG Serkenrode/Fretter trennten sich beide Mannschaften 1:1 (1:1). Nach dem 1:2 vom 19. April hatten die Gastgeber Einspruch gegen die Wertung eingelegt, den die Kreisspruchkammer in ihrem Urteil bestätigte. Schiedsrichter Walter Geberbauer hatte in dem Spiel nach einer revidierten Abseitsentscheidung den Treffer zum 1:1 anerkannt. „Dies wäre das Ergebnis gewesen, wenn der Schiedsrichter in der ersten Partie nicht falsch entschieden hätte. Hier sehen wir, dass die Gerechtigkeit siegt“, sagte Heggens Obmann Frank Höhmann.

Heggen: Berghaus, Spies, Wisnia, Schulte, Butschkau, Böhl, Maximilian Feling, Köster, Johannes Feling, Wendt, Korth. - Serkenrode/Fretter: Henn, Philipp Schmidt-Holthöfer, Arens, Jostes, Tomek, Stefan Lönze, Reuter, Felix Schmidt-Holthöfer, Heimes, Matthias Lönze, Matthias Schmidt-Holthöfer. - Tore: 0:1 (24.) Matthias Lönze, 1:1 (44.) Böhl. - SR: Özgur Tuncdemir. -sh-