Wieder Meister auf Stadtfest?

Nach dem eindrucksvollen 3:1-Sieg der SpVg Olpe beim Verfolger SG Finnentrop/Bamenohl darf gerechnet werden. Wann können die Kreisstädter die Sektkorken knallen lassen und Meisterschaft und Westfalenliga-Aufstieg feiern.

Die Griffel-Elf (52 Punkte) hat nun 15 Zähler Vorsprung vor dem gestrigen Gegner (37). Finnentrop/Bamenohl kann in noch acht ausstehenden Spielen noch auf maximal 61 Punkte kommen.

Das heißt: Um auf Nummer Sicher zu gehen benötigt die Spielvereinigung noch zehn Punkte. Aufgrund des um 31 Tore besseren Torverhältnisses sind es nach menschlichem Ermessen nur noch neun Punkte. Der Tabellenzweite SSV Meschede kann, da ein Spiel mehr auf dem Konto, nur noch auf 59 Punkte kommen.

Das sind also noch drei Spiele. Am Sonntag kommt Erlinghausen, dann hat Olpe frei, dann geht es zum Derby nach Hünsborn und am 17. Mai kommt Bad Berleburg. Wie vor sieben Jahren kann die SpVg Olpe - wenn alles ganz gut geht - auf dem Stadtfest den Aufstieg feiern. Michael Meckel

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE