Wendener Kicker küren neuen Meister

Wenden/Hünsborn..  Um den heiß begehrten „Volksbank-Cup“ und um 1700 Euro Preisgeld kämpfen die Wendener Fußball-Vereine am 10. und 11. Januar in der Turnhalle am Konrad-Adenauer-Schulzentrum in Wenden.

In der Gruppe I spielen die Bezirkslisten SV Rothemühle und SV Ottfingen sowie A-Kreisliga-Aufsteiger SG Kleusheim-Elben.

In der Gruppe II trifft Bezirksliga-Aufsteiger FC Altenhof auf die A-Kreisligisten FC Möllmicke und BW Hillmicke.

In der Gruppe 3 treffen mit Ausrichter RW Hünsborn, Titelverteidiger FSV Gerlingen und Bezirksligist VSV Wenden drei Mannschaften aufeinander, die bereits in der Vorrunde für einen heißen Tanz sorgen werden. Beste Voraussetzungen für spannende Spiele und viele Tore.

Das Preisgeld von 1700 Euro, gestiftet vom langlä#hrigen Sponsor, der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen, sorgt für zusätzliche Anreize.

Reserveturnier am Freitag

Los geht es bereits am Freitagabend, den 9. Januar, mit dem Turnier der Reservemannschaften. Auch hier wurde im vergangenen Jahr bester Fußball geboten.

Auch dieses Turnier unterstützt die Volksbank mit Preisgeldern in Höhe von 375 Euro. Die Teilnehmer: SV Ottfingen II, VSV Wenden II, FC Altenhof II, SV Rothemühle II (Gruppe 1) sowie FC SF Möllmicke II, SG Kleusheim/Elben II, FSV Gerlingen II und RW Hünsborn II (Gruppe 2).