Wasserfreunde Finnentrop holen elfmal Gold

Die Wasserfreunde Finnentrop in Meschede.
Die Wasserfreunde Finnentrop in Meschede.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Mit 12 Schwimmerinnen und Schwimmern traten die Wasserfreunde Finnentrop beim 41. Hochsauerlandschwimmfest des SSV Meschede an. Als weitere Vertreter des Kreises Olpe standen 5 Sportler des TV Attendorn Neptun auf den Startblöcken.

Finnentrop/Meschede..  1890 Starts in der jahrgangsweisen Einzelwertung standen auf dem Programm. Eine Herausforderung waren für die insgesamt 425 Starterinnen und Starter im Mescheder Freibad vor allem das regnerische Wetter und die niedrigen Außentemperaturen. Dennoch zeigten die heimischen Athleten eine passable Leistung vor der bevorstehenden Sommerpause.

Mit 11 mal Gold, 14 Silber und 7 Bronzemedaillen waren die Wasserfreunde zahlreich in der jahrgangsweisen Einzelwertung auf dem Siegerpodest vertreten.

Vom TV Attendorn Neptun sicherte sich Kathrin Stoel im Jahrgang 2003 über 50 Meter Brustschwimmen in 0:44,44 Minuten den obersten Podestplatz.

Kira Fischer und Phillip Brune erreichten jeweils den jahrgangsoffenen Finallauf über 50 Meter Rückenschwimmen. Nach einem spannenden Rennen belegten sie beide jeweils Platz 4.

Viktoria Lißek konnte im Jahrgang 2003 mit der Zeit von 0:33,87 über die 50 Meter Freistildistanz die beste Einzelleistung mit 354 Punkten erzielen. Nele Richard (Jahrgang 2005) landete mit ihrer Zeit von 0:38,52 Minuten ebenfalls über 50 Freistil auf dem 2. Platz ihres Jahrgangs. Beide Schwimmerinnen wurden mit einem Pokal ausgezeichnet.

In der Besetzung Kira Fischer, Nele Richard, Sophia Remberg und Rika Klinkhammer landete die 4 mal 100 Meter-Lagenstaffel der Frauen in der Zeit von 06:03,28 auf Platz 4 bei 10 teilnehmenden Mannschaften.

13 Staffeln gingen im Wettbewerb 8x50 Meter Freistil-Mixed an den Start. In der Besetzung Phillip Brune, Viktoria Lißek, Oliver Lakemper, Rika Klinkhammer, Robin-Florian Kell, Sophia Remberg, Torben Leowald und Kira Fischer schlug das Team in der Zeit von 04:26,43 als Sechste im Ziel an.

In der Mannschaftswertung landeten die Wasserfreunde auf Platz 10, der TV Attendorn NEPTUN belegte Rang 21. Insgesamt waren 24 Schwimmereine an den Start gegangen.