Vorsitzender Markus Heuel kandidiert nicht mehr

Markus Heuel.
Markus Heuel.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Um allen Gerüchten entgegen zu treten, machte Markus Heuel nun klar Schiff: Der 1. Vorsitzende der SG Finnentrop/Bamenohl wird bei der nächsten Mitgliederversammlung im März diesen Jahres nicht mehr zur Verfügung stehen.

Finnentrop/Bamenohl..  Im November 2012 hatte Heuel die Nachfoge von Marco Riili übernommen. Heuel wurde mit 68 Ja-Stimmen bei fünf Enthaltungen gewählt. Insgesamt hat Markus Heuel über zehn Jahre Vorstandsarbeit - Jugend- und Hauptvorstand - bei der SG hinter sich.

Eine große Herausforderung war zuletzt der Wiederaufbau des Vereinsheimes, „an dem natürlich viele Helfer beteiligt waren,“ so Heuel, doch: „Es war für mich sehr zeitaufwendig. Für das große Verständnis möchte ich mich auf diesem Wege bei meinem Arbeitgeber und meiner Familie bedanken, die mir große Freiräume ließen um mich um die täglich wechselnden Gegebenheit kümmern zu können.“

Er machte klar, dass „das Jahr 2014 heftig an seinen Nerven gezerrt“ hat. Auf die Frage warum er nicht wieder kandidieren wolle ging Heuel nicht voll ein, nur so viel: „Einige Entscheidungen stimmen mit meiner persönlichen Vorstellung einer Vereinsführung und der daraus resultierenden Zukunft der SG nicht überein.“

Als Beispiel nannte er die „abgebrochenen Fusionsgespräche mit dem FC Finnentrop. Das war meiner Ansicht nach ein Fehler.“

Jetzt werde sich der 45-Jährige mehr um seine Familie und um private Sachen kümmern, die in jeder Hinsicht in der Vergangenheit zu kurz gekommen seien.