TV Olpe setzt sich nach der Pause ab

Olpe..  Gut erholt präsentierten sich die Kreisliga -Handballer des TV Olpe nach dem Remis im Derby bei der HSG Lennestadt/Würdinghausen. Die Kreisstädter setzten sich beim Tabellennachbarn SG Kierpse/Meinerzhagen mit 28:26 (13:12) durch.

Die erste Halbzeit verlief am Felderhof ausgeglichen. 6:6 stand es nach 14. Minuten. Phlipp Eich (5) ein Aktivposten bei den Kreisstädtern brachte die TVO-Sieben (20.) mit 11:9 nach vorne.

Stahl sieht Rot

Nach einer starken Phase zwischen der 42. und 50. Minute setzte sich der Rangzweite aus Olpe mit 23:19 ab und sorgte für eine Vorentscheidung. Nach einem Foulspiel kassierte Kreisläufer Nico Stahl noch die rote Karte. Den Schlusspunkt setzte Phlipp Becker (58.) zum 25:23. „Wir haben in der Abwehr gut gestanden und verschoben“, bilanzierte TVO-Spielmacher Ingo Schmeer. „auch sind wir im Angriff mit einfachen Toren zum Erfolg gekommen.“

TV Olpe: Teschner, Schmidt; Horri (10/2), Schmeer (1), Becker (3), Stahl (1), Krawitz (1), Leistenschlag (2), Zeppenfeld (1), Dominik Wentzek (3), Philipp Eich (6).