TV Olpe setzt seinen Lauf fort: Sechster Sieg in Serie

Nico Stahl, TV Olpe, setzt sich gegen die Grünenbaumer Abwehr durch.
Nico Stahl, TV Olpe, setzt sich gegen die Grünenbaumer Abwehr durch.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Es konnte keine zweite Meinung zum 39:37 (22:18)-Heimsieg des TV Olpe über den TuS Grünenbaum geben. Denn was das Ergebnis vertuscht: Zwischendurch führte der TVO mit zehn Toren Vorsprung.

Olpe..  Das zeigt, dass es eine Begegnung mit vielen Auf und Abs war. „Wir haben zwei Punkte geholt in einem Spiel, das in der Schlussphase nicht leicht war,“ bilanzierte TVO-Spielmacher Ingo Schmeer nach dem Spiel in der Kreissporthalle.

Durch ihren sechsten Sieg in Folge haben sich die Schützlinge vom Trainerteam Steffen Schmidt/Wael Horri in der Spitzengruppe der Kreisliga A festgesetzt.

In der Anfangsphase kamen die Kreisstädter überhaupt nicht ins Spiel, wirkten unkonzentriert und ohne Ideen. Die Gäste aus dem märkischen Kreis führten zwischenzeitlich (15.) mit 10:14. In dieser Phase erwies sich TVO-Keeper Sebastian Teschner als großer Rückhalt und hielt seine Mannschaft mit einem gehaltenen Siebenmeter im Spiel.

Dies war ein Hallo-Wach-Effekt für seine Mannschaft. Wael Horri (21. und 22.) brachte seine Farben mit 16:15 zum ersten Mal in Führung. Mit dem 22:18-Halbzeitstand setzte Ingo Schmeer den Schlusspunkt zur Pause. Nach dem Wechsel bauten Horri und Co ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Nico Stahl (40.) erhöhte auf 30:20, der höchsten Führung der Gastgeber. Ab diesem Zeitpunkt stellte der TVO das Handballspielen aus unerklärlichen Gründen ein. Der TuS Grünenbaum war nun wieder besser im Spiel. Doch Wael Horri machte mit seinem Doppelpack zum 39:37 den Sack endgültig zu.

TVO: Teschner, Wentzek; Horri (13/2), Schmeer (3), Stahl (6), Marc Eich (5), Krawitz (5/1), Leistenschlag (3), Philipp Eich (4), Dominik Wentzek, Senske, Ditzell.