TV Attendorn vier Punkte über dem Relegationsplatz

Attendorn..  Im vierten Rückrunden-Spiel der dritte Sieg - das gelang in der Verbandsliga der ersten Tischtennis-Herrenmannschaft des TV Attendorn. Die Hansestädter bezwangen die TTF Bönen II, einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt mit 9:4.

In den Eingangsdoppeln erspielte sich der TVA eine 2:1-Führung: Erfolgen von Daunheimer/Simm und Voss/Vollmert stand eine Niederlage von Fejer-Konnerth/Selter gegenüber. John-Christopher Daunheimer erhöhte auf 3:1. Martin Voss ließ den Regionalliga erfahrenden Jaroslaw Werner an seinem gewohnt sicheren wie auch attraktiven Defensivspiel verzweifeln und besorgte das 4:1. Ferenc Fejer-Konnerth hatte mit seinem Kontrahenten wenig Probleme.

Sodann sorgten Matthias Selter und Manuel Simm durch Fünf-Satz-Erfolge für die Vorentscheidung. Beim 7:1 mussten sich zwar Rafael Vollmert, John-Christopher Daunheimer und Ferenc Fejer-Konnerth geschlagen geben. Doch Defensivkünstler Voss und der blendend aufgelegte Selter vollendeten zum umjubelten Endstand.

Kapitän Matthias Selter: „Wir haben heute eine unserer besten Saisonleistungen abrufen können und einen enorm wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt errungen. Die Mannschaft war von Beginn an hoch konzentriert. In der Rückrunde läuft es deutlich besser als in der Hinrunde.“ Die Attendorner belegen den 10. Rang, haben aber vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang.

TVA: Daunheimer/Simm; Voss/Vollmert; Daunheimer; Voss (2); Fejer-Konnerth; Selter (2); Simm.