TV Attendorn holt wichtige Punkte

Attendorn/Bergkamen..  Nach einem knapp vierstündigen Tischtennis-Krimi feierte die erste Herrenmannschaft des TV Attendorn einen 9:5-Erfolg beim Tabellenletzten der Verbandsliga, TTC Bergkamen-Rünthe. Dabei entschieden die Hansestädter vier der insgesamt sechs Fünf-Satz-Spiele für sich. Nach einem Doppelerfolg von Fejer-Konnerth / Selter - Daunheimer /Wilkmann und Voss/Vollmert unterlagen - brachten Martin Voss, John-Christopher Daunheimer und Ferenc Fejer-Konnerth den TVA mit 5:2 in Front.

Sodann mussten etwas überraschend sowohl Johannes Wilkmann als auch Rafael Vollmert im hinteren Paarkreuz ihren Kontrahenten gratulieren. Dabei konnte Rafael Vollmert eine 2:0 Satzführung nicht nutzen. Nachdem John-Christopher Daunheimer gegen den gegnerischen Spitzenspieler den 5:5 Ausgleich zulassen musste, gelang dem TVA die Vorentscheidung. Martin Voss steigerte sich von Satz zu Satz, zeigte eine insbesondere kämpferisch starke Leistung und drehte nach Abwehr von Matchbällen einen 0:2-Satzrückstand.

Glück ist mit im Spiel

Auch Ferenc Fejer-Konnerth musste nach 2:0-Satzführung in den fünften Satz und vermochte den Tisch trotz hohem Rückstand zu Beginn des Entscheidungssatzes als Sieger zu verlassen. Matthias Selter erhöhte in überzeugender Manier auf 8:5. Schließlich vollendete Rafael Vollmert nach 0:2-Satzrückstand zum umjubelten 9:5-Endstand.

Kapitän Matthias Selter: „Wir wussten bereits im Vorfeld, dass uns eine schwierige Aufgabe erwartet. Das Spiel hätte sicherlich auch anders ausgehen können; das Glück war heute auf unserer Seite. Der Sieg bedeutet zwei ungemein wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.“ Am Wochenende empfangen die Hansestädter, die den 10. Platz in der Verbandsliga belegen, die TTF Bönen II, den Elften. Mit einem Sieg könnte sich der TVA Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Punkte TV Attendorn: Fejer-Konnerth / Selter; Daunheimer; Voss (2); Fejer-Konnerth (2); Selter (2); Vollmert.