TTC Wenden ist zurück im Aufstiegsrennen

Wenden..  Der TTC Wenden ist zurück im Aufstiegskampf: Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden in Folge hat die erste Mannschaft wieder einen Sieg eingefahren - den ersten im Jahr 2015. In der Tischtennis-Bezirksliga gewannen die „Wendschen“ überlegen mit 9:3 gegen die TTG Netphen III.

Der Sieg fiel deutlicher aus als erwartet, Netphen ist Tabellenzweiter und damit direkter Tabellennachbar des auf Platz drei stehenden TTC Wenden.

Jetzt kommt der TuS Werdohl

Nach der Schwächephase zu Jahresbeginn war der Sieg wichtig für die Mentalität der Mannschaft. In der Hinrunde hatte der TTC nur einmal verloren. Eine vermeintlich leichtere Aufgabe wartet nach der Karnevalspause in der kommenden Woche: TuS Westfalia Werdohl, auf dem achten Platz der Liga, muss in Wenden antreten.

Die ebenfalls auf Bezirksebene spielende erste Jugendmannschaft konnte im Spitzenduell der Liga hingegen nicht punkten: Wenden verlor gegen Wanne-Eickel mit 2:8. Wanne-Eickel ist Tabellenführer, der TTC steht auf Platz 3 der Liga. Die erste B-Schüler-Mannschaft war erfolgreich: Das Lokalderby gegen Gerlingen gewannen die Wendener 10:0.

Nach zwei Niederlagen in Folge hat die zweite TTC-Mannschaft wieder einen Erfolg eingefahren. Das Spiel gegen TuS Hilchenbach III gewann Wenden verdient mit 9:2. Wenden, das zu Saisonbeginn in die Kreisliga aufgestiegen war, steht jetzt auf Platz sechs.

Zwei Lokalderbys gewonnen

Eine Klasse tiefer, Platz 4: dort hat sich die dritte Auswahl platziert. Die letzten beiden Spiele gewann der TTC gegen Lokalrivalen. Zunächst gab es einen 9:2-Erfolg über Pannenklöpper Olpe 2, dann gewannen die „Wendschen“ mit 9:2 gegen Gerlingen. Das war 2015 der vierte Sieg im sechsten Spiel.

Ein Erfolg kann auch von der vierten Mannschaft vermeldet werden. Sie spielte 9:0 gegen Friesen Klafeld-Geisweid II. Im Lokalderby gegen Lennestadt IV hatte die sechste Wendener Mannschaft hingegen das Nachsehen: das Spiel endete 1:9.