TTC Wenden führt Krimi um Mitternacht auf

TTC Wenden V.
TTC Wenden V.
Foto: WP

Wenden..  Zwei spannende Tischtennis-Krimis boten die erste und fünfte Herrenmannschaft des TTC Wenden. Beide Male gewannen sie 9:7.

Für die fünfte Mannschaft war es in Kreuztal der erste Saisonsieg. 2:1 hieß es nach den Doppeln, nach den ersten Einzeln stand es 5:4 für die Gäste. Doch die Gastgeber drehten das Spiel, holten vier Spiele in Folge. Doch der Krimi ging weiter: Wenden ließ sich nicht entmutigen. Henry Schulze, Katja Stelter, Sebastian Kiel und Werner Scheppe/Thomas Kiel drehten das Spiel.

Nur zwei Tische weiter spielte die Wendener Zweite gegen die Kreuztaler Erste. Nach drei Spielen ohne Niederlage mussten sich die Wendener mit 5:9 geschlagen geben. Allerdings sind die Kreuztaler auch Tabellenführer der 1. Kreisklasse.

In der Wendener Turnhalle spielte sich zeitgleich der zweite Krimi ab: Die in der Bezirksliga spielende erste Herren empfing den Eiserfelder TV. 2:1 führten die Wendener nach den Doppeln, Chris-Adrian Pfeiffer (2), Philipp Schneider, Adrian Lewandowski, Michael Kiunke und Helmut Rosenberger erhöhten zum 8:5. Eiserfeld verkürzte zum 8:7, bevor Chris-Adrian Pfeiffer und Philipp Schneider den Sieg für die Wendener sicherten. Beide beendeten gegen Mitternacht einen vierstündigen Tischtennis-Krimi.

In zwei Duellen gegen TTF Pannenklöpper Olpe waren die Wendener beide Male erfolgreich: Die erste Jugend gewann 8:4. Das Duell der II. Mannschaften endete 8:2.