Trio des Skiclub Olpe knackt 9000er-Grenze

Trainer Karl-Heinz Besting mit (von links): Johanna Nies, Laura Maiworm und Marlitt Spille.
Trainer Karl-Heinz Besting mit (von links): Johanna Nies, Laura Maiworm und Marlitt Spille.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Es hatte sich schon seit Wochen angedeutet, dass ein W14-Trio des Skiclubs Olpe auch im Mehrkampf auf sich aufmerksam machen könnte.

Olpe..  Am Wochenende rechtfertigte das SCO-Trio Marlitt Spille, Johanna Nies und Laura Maiworm die Hoffnungen auf eine starke Mannschaftsleistung im Rahmen der Mehrkampfmeisterschaften des Leichtathletik-Kreises Siegen/Wittgenstein in Kreuztal.

Die drei Mädels knackten im Siebenkampf als Team mit 9092 Punkten die 9000er-Grenze und wurden nur von der LG Kindelsberg Kreuztal mit 9138 Punkten bezwungen.

„Es war für uns eine Premiere, eine komplette U16-Mannschaft zu stellen, und die schlug sich im Vergleich zu den starken Siegerländer Vereinen hervorragend“, freute sich SCO-Trainer Karl-Heinz Besting über den Coup im Stadion Stählerwiese, auch wenn seine Mädels natürlich nicht in die Wertung des Kreises Si/Wi aufgenommen werden konnten. Vom Kreisrekord Olpe sind sie aber noch ein Stück weit entfernt. Mit 9537 Zählern steht ein Trio der LG Südsauerland ganz oben.

Mit 3280 Punkten erzielte Marlitt Spille einen neuen Kreisrekord, den zuvor schon so namhafte Athletinnen wie Carlotta Selbach (LG Südsauerland/3260 Punkte) und Anna Kosina (damals SC Olpe, jetzt LG Kindelsberg/3235) innehatten.

Unter den 17 Teilnehmerinnen in Kreuztal belegten Marlitt Spille und Johanna Nies (3117 Punkte) inoffiziell Platz 2 und 3. Laura Maiworm (Platz 9) konnte mit 2695 Zählern die erhofften 2500 Punkte deutlich übertreffen. Als Nebenprodukt sprang für Marlitt Spille über die 80-Meter-Hürdendistanz mit 13,78 Sekunden noch die A-Norm für die Westfälischen U16-Meisterschaften in Hagen heraus. Der Trip in den Nachbarkreis hat sich gelohnt.